Neue Leitbilder und Konzepte: Seminar zu Strategien der Stadtentwicklung

0

Was bringen Leitbilder und Strategien für die Stadtentwicklung? Wie haben sich Leitbilder verändert und wie hat sich das auf das Handeln in den Verwaltungen und der Politik ausgewirkt? Fragen wie diese werden in einem Seminar des Deutschen Institutes für Urbanistik (Difu) vom 7. bis 8. Oktober 2013 diskutiert. 

Relativ neu in der Stadtentwicklung ist, dass der Prozess zu einer strategischen Ausrichtung und Leitbildentwicklung jenseits der öffentlichen Hand – also durch Private – angestoßen oder gar finanziert wird. Mit entsprechenden Auswirkungen auf den Alltag und die Arbeitsweisen in der Kommunalpolitik und -planung. Stadtentwicklung impliziert zusehends Komponenten eines strategischen Managements und benötigt hierfür angemessene perspektivische Ausrichtungen und Leitgedanken.

In einem Seminar des Deutschen Institutes für Urbanistik (Difu) vom 7. bis 8. Oktober 2013 sollen daher unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann und Dr. Elke Becker vor allem folgende Fragen diskutiert werden:

  • Was bringen Leitbilder und Strategien für die Stadtentwicklung?
  • Wie haben sich Leitbilder verändert und wie hat sich das auf das Handeln in den Verwaltungen und der Politik ausgewirkt?
  • Durch wen werden Leitbilder und Strategien angestoßen?
  • Wie ist mit unterschiedlichen Interessen und Handlungslogiken umzugehen?
  • Wie lassen sich unterschiedliche Akteure für den Prozess gewinnen?
  • Was ist bei der Entwicklung von Leitbildern und Strategien zu beachten?
  • Wie setzt man Strategien und Leitbilder sinnvoll, nachvollziehbar, partnerschaftlich um?

Das Angebot richtet sich an Führungs- und Fachpersonal aus Grünflächen- und Landschaftsplanungsämtern, Stadtentwicklungs- und Stadtplanungsämtern, Umweltämtern, Gesundheitsämtern, Naturschutzbehörden, Vertretern aus der Wohnungswirtschaft sowie Ratsmitglieder.

Anmeldeschluss: 23. September 2013.
Veranstaltungsort: Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH, Zimmerstraße 13 – 15, 10969 Berlin. (ts)

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat sich erneut gegen Glyphosat ausgesprochen. Damit sagt die Politikerin nicht nur dem Vorschlag der EU-Kommission, das umstrittene Herbizid für weitere zehn Jahre zuzulassen,...

Mehr

Wie viel Auswahl braucht der Kunde? Wie breit und wie tief sollte das Sortiment in einem Gartencenter sein? Jörg Sylvester, Inhaber eines Gartencenters in Bad Segeberg (Schleswig-Holstein), hat diese Fragen für sich...

Mehr

Klage gegen das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL): Das Umweltinstitut München wirft der Behörde vor, bei der Zulassung von Cyantraniliprol und Flupyradifuron ihre Auskunftspflicht verletzt...

Mehr