Play & Leisure ab Oktober 2008 in Stuttgart

0

Die Messen Play & Leisure und Camp Ground werden nicht wie ursprünglich geplant im Oktober 2007 von der Messe Friedrichshafen veranstaltet. Beide Messen werden an die Messe Stuttgart übertragen.

Wie Annika Raff, Projektleiterin der Play & Leisure bei der Messe Friedrichshafen, auf Nachfrage der TASPO erläuterte, hat sich die Entwicklung dieser Internationalen Fachmesse für Spielgeräte und Freianlagen bezüglich Besucherzahl und Ausstellerfläche nicht so abgezeichnet wie erhofft. Nach Abwägung der Zukunftschancen für die beiden Messe haben die Messe Friedrichhafen und die Messe Stuttgart beschlossen die Themen nach Stuttgart zu übertragen.

Die dreitägige Camp Ground, Internationale Fachmesse für Campingwirtschaft, läuft im Januar zu Saisonbeginn parallel zur CMT, der Publikumsmesse für Touristik und mobile Freizeit. Zwischen diesen beiden Messen bestünde mehr Überschneidung als mit der Play & Leisure. "Damit bekommen wir die Zielgruppen, die wir bisher nicht hatten und wir nutzen Synergien", bestätigt Andreas Wiesinger, Bereichsleiter bei der Messe Stuttgart. Für die Play & Leisure wurde eine Marktbefragung nach den Wunschzielgruppen durchgeführt. Als Ergebnis wurden Kommunen und Gemeinden, Hoteliers sowie Architekten und Planer genannt. Das entspreche den klassischen Zielgruppen der Interbad. Die Play & Leisure werde ab 2008 immer in geraden Jahren im Oktober parallel zur Interbad veranstaltet. Damit tritt die Play & Leisure in Konkurrenz zur GaLaBau, die ebenfalls in geraden Jahren allerdings im September in Nürnberg angesiedelt ist. Man sei sich der Konkurrenz durchaus bewusst, argumentierte Wiesinger, allerdings finde man auf der GaLaBau nur am Rande die Zielgruppen der Play Leisure, nicht die Kernzielgruppen wie auf der Interbad. Die Messe im Jahr 2008 werde noch schwierig, "aber auf Dauer haben wir die besseren Chancen, wir haben die Kunden", ist sich Wiesinger sicher.

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat sich erneut gegen Glyphosat ausgesprochen. Damit sagt die Politikerin nicht nur dem Vorschlag der EU-Kommission, das umstrittene Herbizid für weitere zehn Jahre zuzulassen,...

Mehr

Wie viel Auswahl braucht der Kunde? Wie breit und wie tief sollte das Sortiment in einem Gartencenter sein? Jörg Sylvester, Inhaber eines Gartencenters in Bad Segeberg (Schleswig-Holstein), hat diese Fragen für sich...

Mehr

Klage gegen das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL): Das Umweltinstitut München wirft der Behörde vor, bei der Zulassung von Cyantraniliprol und Flupyradifuron ihre Auskunftspflicht verletzt...

Mehr