Zahl der GaLaBau-Azubis steigt weiter

0

Mehr als 3.500 neue Ausbildungsverträge wurden im vergangenen Jahr im GaLaBau geschlossen. Foto: BGL

Der Garten- und Landschaftsbau kann sich über weiter steigende Nachwuchszahlen freuen. Laut der Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) haben im vergangenen Jahr 3.531 neue Azubis einen Ausbildungsvertrag im GaLaBau unterschrieben – 2,4 Prozent mehr als im Vorjahr.

Damit entfallen 70,7 Prozent der bis zum Stichtag 30. September neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge im Berufsbild Gärtner (4.989) auf den Garten- und Landschaftsbau.

Steigende Azubi-Zahlen Ansporn für die Zukunft

„Schon seit Jahren wächst die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge für den Beruf des Landschaftsgärtners stetig. Für unsere Branche und unsere Bemühungen im Bereich der Nachwuchsarbeit ist das eine tolle Nachricht und zugleich auch Ansporn für die Zukunft“, kommentiert Erich Hiller, Vizepräsident und Mitglied des AuGaLa-Verwaltungsrats die aktuelle BIBB Erhebung.

Die BIBB-Erhebung über neu abgeschlossene Ausbildungsverträge wird jährlich in Zusammenarbeit mit den für die Berufsausbildung zuständigen Stellen durchgeführt. Dabei werden die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge berücksichtigt, die in der Zeit vom 1. Oktober des Vorjahres bis zum 30. September des Erhebungsjahres neu abgeschlossen wurden.

 

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Über mehrere Wochen hinweg führte TASPO Online eine Umfrage unter den Lesern durch, was sie als die Hauptaufgabe der Verbände sehen, wie sie die derzeitige Ausführung bewerten würden und ob sie sich gar einen anderen...

Mehr

Bringt Zelus renardii die Wende im Kampf gegen Xylella fastidiosa? Wie Forscher der Universität Bari jetzt per Zufall entdeckt haben, ist das Raubinsekt ein Feind der Wiesenschaumzikade (Philaenus spumarius), die das...

Mehr

Nur noch rund 27.200 Betriebe bewirtschafteten im vergangenen Jahr laut Statistischem Bundesamt gärtnerische Nutzflächen – 24 Prozent weniger als bei der letzten Erhebung 2010 (35.700 Betriebe). Gleichzeitig hat sich die...

Mehr