Zukunftskongress: GaLaBau Ausblicke

0

Die Digitalisierung ist privat wie im Berufsalltag spürbar. Foto: VolkerSchnaebele/Pixabay

Der digitale Wandel ist in der Arbeitswelt immer stärker zu spüren, seine Auswirkungen stellen mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund veranstaltet der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW im Rahmen der Internationalen Pflanzenmesse Essen (IPM) am 26. Januar 2017 unter dem Titel „GaLaBau Ausblicke“ einen Zukunftskongress.

Zukunftskongress GaLaBau: Referenten und Themen

Top-Referent des Vormittags ist Sascha Lobo. Er ist Internet-Blogger, Autor und Strategieberater mit den Schwerpunkten Internet und Markenkommunikation und für Kunden wie die Deutsche Messe, die Fraunhofer Gesellschaft und VW tätig.

Ebenfalls dabei: Barbara Engels, Referentin Digitalisierung & Wettbewerb beim Institut der deutschen Wirtschaft. Sie spricht zum Thema „Digitalisierung: Mittelmaß im Mittelstand?“.

Dritter Referent des Tages ist Professor Dr. Manfred Helmus von der Bergischen Universität Wuppertal. Er beleuchtet das Thema „Digitalisierung und Datendurchgängigkeit in der Bau- und Immobilienwirtschaft“.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

In den Medien ist das Thema illegale genveränderte (GVO) Petunien nach wie vor präsent – allerdings fällt dabei oft unter den Tisch, wie engagiert die einzelnen Züchter darauf reagieren und wie sie sich dafür einsetzen,...

Mehr

Sechs Tonnen Bio-Minigurken musste Gärtner Franz Hagn aus dem unterfränkischen Segnitz innerhalb kürzester Zeit zum Discountpreis an Direktkunden verschleudern. Sonst wäre die Ware vernichtet worden. Er hadert mit...

Mehr

Drei neue Standorte erwirbt Dehner durch die Übernahme der Gartencentergruppe Münsterland. Sie liegen in Münster, Osnabrück und Rheine. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Mehr