TASPO GartenMarkt

14. Europäische Spargel- und Erdbeerbörse als Branchentreff und Leitmesse etabliert

Die 14. Europäische Spargel- und Erdbeerbörse habe ihre Funktion als "Branchentreff für Spargel- und Erdbeererzeuger" und als "hoch spezialisierte Leitmesse" unterstrichen. Darauf wies der Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer (VSSE) als Veranstalter dieser Messe, die am 20./21. November in Karlsruhe stattfand, hin. Rund 4.700 Fachbesucher kamen zu dieser Veranstaltung ins Karlsruher Messegelände. Damit waren es etwa 15 Prozent mehr Besucher als letztes Jahr. Sogar Besucher aus den USA und aus Peru seien dabei gewesen. Die 260 ausstellenden Firmen kamen aus zwölf Nationen. Für die Spargel- und Erdbeerbörse ist dies eine Rekordbeteiligung. 41 Aussteller waren erstmals dabei. Die verfügbare Ausstellungsfläche in Halle 1 der Messe Karlsruhe mit 12.500 Quadratmetern war ausgebucht. Am zweiten Messetag lief die Ausstellung "Ab Hof - Spezialmesse für bäuerliche Direktvermarkter" parallel zur Spargel- und Erdbeerbörse. Die "Ab Hof" war vom 21. bis 23. November. Bei der Spargel- und Erdbeerbörse standen sowohl Züchtungen als auch die Produkte aus der Technik im Blickpunkt. Zu den Erdbeerneuheiten zählt die von Kraege Beerenpflanzen aus Telgte herausgestellte, durch späte Reifezeit gekennzeichnete 'Malvina'. Bei der neuen Sorte 'Elianny' von Vissers Aardbeiplanten aus Holland geht es unter anderem um Widerstandsfähigkeit gegenüber Verticillium und Phytophthora. Was Spargel-Erntetechnik angeht, so fand der Stand von Ai-Solution aus Wolfsburg mit der Spargelvollerntemaschine Kirpy viel Interesse. Über praktische Erfahrungen mit diesem Spargelvollernter wurde am 20. Februar beim 21. Spargeltag des Regierungspräsidiums und des Landratsamtes Karlsruhe informiert. Wir berichten über diese Veranstaltung in einer der nächsten TASPO-Ausgaben.