TASPO GartenMarkt

Chrysantheme leuchtet im Herbst

Die warme und farbenfrohe Chrysantheme steht in Kalenderwoche 39 bis 42 im Mittelpunkt der Blumenagenda des Blumenbüros. Sie wird seit rund 300 Jahren in Europa kultiviert. War die ursprüngliche Farbe der Blüte noch gelb, ist die Pflanze dank der fortschreitenden Züchtung heute in vielen Variationen verfügbar.

Die Chrysantheme ist nicht nur in vielen Farben und Formen erhältlich, sondern harmoniert auch mit anderen Blumen sehr gut. Foto: Blumenbüro

Chrysantheme in großer Farbpalette verfügbar

Das Blumenbüro sieht in der Chrysantheme einen idealen Begleiter für den Herbst. Vertreibt sie doch durch ihre strahlenden Farben das Grau der Jahreszeit. Ursprünglich stammt der Name der Chrysantheme aus dem Griechischen. „Chryso“ bedeutet golden und „anthemon“ Blume.

Heute reicht die Farbpalette der Blüten von warmem Goldgelb, über Bronze-Rot bis tief orangefarben. Auch Grüntöne sind äußerst beliebt. Eine subtile und ruhige Ausstrahlung verbreiten Chrysanthemen in weißen, rosafarbenen und violetten Nuancen. Ebenso vielfältig kommen die Blütenformen daher, von einfach bis gefüllt, von spinnenblütig bis pomponförmig. Beachtet der Kunde die entsprechenden, Tipps die er im Fachhandel erhält, dauert das Vasenleben der Chrysantheme besonders lange an.