TASPO GartenMarkt

Absatz von Holzpelletskesseln massiv eingebrochen

Der Markt für Holzpelletskessel ist massiv eingebrochen. Wie die Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG berichtete, wurden von Januar bis August 2007 bundesweit insgesamt nur 2900 Kessel verkauft, was im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von 75 Prozent bedeutet. Eine Ursache für diese Flaute sei die anhaltende Verunsicherung der Verbraucher über die für sie langfristig optimalen Maßnahmen zum Umweltschutz und zur Energieeinsparung. Die Feinstaubdiskussion zu Beginn des Jahres, die Pellets-Preissteigerungen und Lieferengpässe im Zeitraum August 2006 bis Februar 2007 sowie der durch den milden Winter ausgebliebene "Schock" über die Heizkostenabrechnung 2006 seien nur einige Gründe dafür.

Neues Grundlagenpapier zum Klimawandel in NRW

Um Ausmaß und Folgen des Klimawandels realistisch abzuschätzen und wirksame Anpassungstrategien zu entwickeln wurden in einem ersten Schritt sämtliche Daten und Informationen zum Klimawandel in Nordrhein-Westfalen systematisch erfasst und ausgewertet. Als Ergebnis entstand laut Nordrhein-Westfalens Umweltminister Eckhard Uhlenburg das Grundlagenpapier "Klimawandel in Nordrhein-Westfalen - Wege zu einer Anpassungsstrategie". Eine der ersten konkreten Maßnahmen dieser Anpassungsstrategie sind Klimaprognosen für alle Regionen in Nordrhein-Westfalen, die bis auf zehn mal zehn Kilometer genau erstellt werden. Mit Computersimulationen soll dann für die Landwirtschaft die Frage beantwortet werden, welche Kulturen und Bewirtschaftungsmethoden in Zukunft die besten Erträge bringen und mit welchen Schädlingen gerechnet werden muss.