TASPO GartenMarkt

Akku-Kombisystem: Aufsatz wechseln – gesamte Grünpflege erledigen

Mit dem neuen Akku-Kombisystem von Dolmar (Hamburg) können verschiedene Wechselaufsätze, wie zum Beispiel Sense oder Heckenschere, an eine Motoreinheit angebracht werden. So kann der Anwender bei der Grünpflege auf den Einsatz vieler verschiedener Einzelgeräte verzichten. 

Das neue Akku-Kombisystem AC-3610 LGE von Dolmar. Werkfoto

Als Basis dient eine Motoreinheit, an die mit Hilfe eines Schnellverschlusses einfach und sicher verschiedene Aufsätze arretiert werden können. So verwandelt sich das Gerät laut Firmenangabe mit nur wenigen Handgriffen beispielsweise von einer Motorsense zum Heckenschneider.

Zum Einstieg in das Kombisystem bietet Dolmar zwei Modelle an: AC-3600, eine Motoreinheit ohne weitere Ausstattung, und AC-3610 LGE mit Sensenaufsatz, zwei Akkus und einem Ladegerät. Beide Modelle werden mit einer praktischen Tasche geliefert, die Platz für die Motoreinheit und die Kombiaufsätze bietet. Die Motoreinheit ist laut Dolmar mit einem wartungsfreien, bürstenlosen Gleichstrommotor ausgestattet und verfügt über „SoftStart“, eine elektrische Bremse und eine zweistufige Geschwindigkeitseinstellung.

Ein großer, ergonomisch geformter und rutschfester Rundumgriff sorgt für sicheres und angenehmes Arbeiten. Als Kombiaufsätze erhältlich sind der Sensenaufsatz BC-AC für den Einsatz auf großen Flächen, der 25 Zentimeter lange Kettensägenaufsatz PS-CS 1, der Heckenscherenaufsatz HT-CS 1 mit einem 49 Zentimeter langen Messerbalken und der Bodenkultivator MC-CS. Außerdem erhältlich ist eine Schaftverlängerung für einen Meter mehr Reichweite.

Ausgestattet ist das Kombisystem mit einem 36 Volt und 2,2 Amperestunden starken Lithium-Ionen-Akku. Das geringe Gewicht der Lithium-Ionen-Akkus erleichtert die Anwendung zusätzlich. Darüber hinaus arbeiten die Akkugeräte nach Firmenangabe sehr leise und eignen sich somit besonders für die Grünflächenpflege in Wohngebieten oder in der Nähe von Krankenhäusern und Altenheimen. (ts)