TASPO GartenMarkt

Aktion Artenvielfalt: hundert Hektar bunte Blumenwiesen

, erstellt von

Der Verband Deutscher Garten-Center (VDG) will mit seiner Aktion Artenvielfalt bundesweit eine Million Quadratmeter bunte Blumenwiesen für den Bienen-, Insekten- und Schmetterlingsgarten auf den Weg bringen und damit die Artenvielfalt fördern. Der Startschuss fürs blühende Blumenparadies fällt auf der IPM im g&v CreativCenter.

„Bienen-Garten 2019“ mit vielen Unterstützern

Die Schlagzeilen lassen viele Menschen aufschrecken, da die Artenvielfalt teilweise bis zu 70 Prozent zurückgegangen ist. Die landwirtschaftlichen Monokulturen bieten oft keine ausreichende Grundlage für Insekten, um zu überleben. Weil jedoch keiner ohne Bienen und andere Bestäuber auskommt, ist es deshalb wichtig, dass sich die Grüne Branche für deren Schutz engagiert.

Viele namhafte VDG-Mitglieder setzen die Aktion „Bienen-Garten 2019“ um, Quedlinburger Saatgut und Neudorff unterstützen die Kampagne des Verbands Deutscher Garten-Center zum Schutz der Bienen. Die beiden Unternehmen sind auch im g&v CreativCenter auf der IPM mit von der Partie.

„Alle Lebewesen brauchen Bienen“

Dort ebenfalls präsent ist unter anderem die Firma Bruno Nebelung, die bereits im vergangenen Jahr mit dem Aussäen von Blütenstreifen am Ackerrand, die vielen Insekten eine neue Chance boten, eine beispielhafte Aktion unterstützt hatte. Das Traditionsunternehmen aus dem Münsterland bietet zudem entsprechende Produkte für den grünen Fachhandel an.

Als Lieferant für Fachgartencenter hat sich die EPS GmbH einen guten Namen gemacht. Die Gärtner vom Niederrhein stellen für ihre Kunden spezielle Sortimente zusammen, die für Bienen als Nektarpflanzen dienen. Geschäftsführer Martin Engler hierzu: „Die Biene ist besonders wichtig für das Leben auf unserem Planeten. Sie bestäubt die wichtigsten Nutzpflanzen des Menschen und sorgt für eine vielseitige und gesunde Flora. Alle Lebewesen brauchen die Bienen für ihr Leben.“

Wertvolle Pollen- und Nektarlieferanten

EPS führte ab 2015 ein Konzept mit dem Slogan „Bienen fürs Leben“ durch, das bienenfreundliche Pflanzen nach vorne stellte. Das Unternehmen startete somit eine nachhaltige Initiative für den Schutz der Bienen und bietet ausgesuchte Pflanzen mit besonders viel Pollen und Nektar zum Kauf an.

Partner der Präsentation „make a bee happy“ im g&v CreativCenter sind außerdem Addenda und Kientzler Jungpflanzen. Mit ihrem neuen „Gut für uns“-Logo, das auf allen relevanten Sortenetiketten mit abgebildet wird, will Kientzler den Endverbraucher auf die positiven Eigenschaften der gärtnerischen Sorten hinweisen. Denn viele Kräuter und Korbblütler, aber auch Salvia und andere Blütenpflanzen können als wertvolle Pollen- und Nektarlieferanten für Bienen, Schmetterlinge und weitere Insekten dienen.

Bienenweiden am POS positiv herausstellen

Auch die Addenda Gärtner sorgen sich um Nachhaltigkeit und den damit verbundenen Pflanzenschutz und die Biodiversität. Sie verwenden ein eigenes System zur Kontrolle der gesamten Kette – von der Genetik bis zum Endprodukt.

Darüber hinaus zeigt das g&v CreativCenter verschiedene Warenpräsentationen, mit denen sich Pflanzen, deren Pollen und Nektar Bienen und Co. glücklich machen, am POS positiv herausstellen lassen.