TASPO GartenMarkt

Ambiente holt Sylvie Meis nach Frankfurt

, erstellt von

Die Niederlande sind Partnerland der diesjährigen Ambiente. Als prominente Repräsentantin hat die Konsumgüter-Messe Sylvie Meis nach Frankfurt eingeladen, wo sich die TV-Moderatorin und Unternehmerin über die Must-haves der kommenden Saison in den Bereichen Wohnen, Schenken und Gedeckter Tisch informieren will.

Meis: Auf der Ambiente werden Trends geboren

„Ich bin immer aktiv auf der Suche nach den neuesten Wohn-Accessoires und besonderen Möbeln. Warum also nicht an die Quelle gehen? Jeder weiß, dass auf der Ambiente Trends geboren werden und ich werde hier bestimmt mehr als fündig“, ist Meis überzeugt, die am 12. Februar die Messe im Rahmen eines geführten Rundgangs erkunden wird.

Doch nicht nur Meis ist auf der Ambiente unterwegs, um neue Trends zu entdecken. Wie bereits in den vergangenen Jahren suchen und finden Studierende der Fontys University of Applied Sciences aus dem niederländischen Tilburg die Must-haves der kommenden Saison – vorwiegend aus den Bereichen Loft und Table Contemporary Design in den Hallen 4.0 und 11.0. Die Fontys University of Applied Sciences gehört zu den wenigen Universitäten weltweit, an der Studierende das Thema „Trendwatching“ als Bestandteil des Studiengangs „International Lifestyle Studies“ belegen können.

Wie lassen sich Megatrends in aktuelle Kollektionen übersetzen?

Im Zentrum ihrer Recherchen auf der Ambiente steht die Frage, wie sich gesellschaftliche Megatrends in aktuelle Kollektionen und Produkte für die kommende Saison übersetzen lassen. Ihre Ergebnisse stellen die Studierenden den Ambiente-Besuchern vom 10. bis 13. Februar täglich um 12:30 Uhr und 16 Uhr in Halle 4.0 und um 14 Uhr und 16 Uhr in Halle 11.0 in geführten Trendwatcher-Touren sowie an ihren Ständen in den Foyers der beiden Hallen vor.

„Dieses Programm auf der Ambiente ist eine exzellente Erfahrung für uns. Wir erhalten tolle Einblicke in die Arbeit der Designer und freuen uns, unser Wissen mit Besuchern und Ausstellern teilen zu dürfen. Unsere Präsentation zeigt unsere Vorstellung zukünftiger Konsumenten-Trends und betont die Relevanz unserer Leidenschaft gegenüber einem internationalen Publikum“, sagt Joost Stegeman, der die diesjährige Trendwatcher-Gruppe 2018 seitens der Universität organisiert.

Designer-Rundgänge und Sonderschauen auf der Ambiente

Als weitere Highlights der Ambiente, die vom 9. bis 13. Februar stattfindet, erwarten die Messebesucher unter anderem Designer-Rundgänge mit den Experten Hansjerg Maier-Aichen und Mark Braun sowie die beiden Sonderschauen „Vom Point of Sale zum Point of Experience“ und „Solutions“.

Infos rund um die spannendsten Neuheiten der Ambiente in kürzester Zeit halten außerdem zwei Speed-Dating-Termine am Messe-Samstag bereit.