TASPO GartenMarkt

Azerca: Heideprojekt läuft weiter

Die Heide-Kinderaktion für Gartencenter und den gärtnerischen Endverkauf wurde von allen Teilnehmern durchweg positiv bewertet. Dies berichtet die Sondergruppe Azerca zur Auswertung des Pilotprojekt durch eine intensive Befragung. Die Ergebnisse sollen bei der Fortsetzung 2013 mit einfließen.

Die Kinder mit ihren Meisterwerken im Edelkamp Gartencenter GmbH, Papenburg. Foto: Azerca

Zehn Gartencenter beteiligten sich mit jeweils meist zwei Veranstaltungen. Der Ansatz der Azerca-Aktion ist, Kindern Spaß an Natur, Pflanzen und Heide zu vermitteln, den Erwachsenen durch die Kinderaktion Freiräume für einen längeren Einkauf zu bieten und dem Fachhandel eine attraktive Aktion für ihre Kunden zu geben. Rita Wiesmann, Potenzialentwicklung Münster, stellte eine größtenteils sehr gute Gesamtzufriedenheit mit der Aktion in ihrem Bericht fest. Idee und Konzept sowie Werbemittel und Organisation kamen durchschnittlich gut bis sehr gut an.

Zwei Varianten der Veranstaltung bildeten sich heraus: Die Inszenierung der Aktion „Heide – von der Natur auf den Balkon“ als Familienaktion oder als Veranstaltung mit Kindergärten und Schulen. Eher am Wochenende bot sich ein Familiennachmittag an, der allen Beteiligten viel Freude bereitete und die Kundenbindung klar erhöhte. Die Gartencenter verstärkten nach Eigenangaben hiermit ihr Image der Familienfreundlichkeit und erhielten viele Sympathiepunkte. Ihren Bekanntheitsgrad erhöhten sie in Kooperation mit Schulen und Kindergärten.

Beide Ansätze zu kombinieren, brachte offenbar den höchsten Erfolg. Auch eine Kombination mit verkaufsoffenen Sonntagen, Heidefesten oder anderen Kinderaktionen bewährte sich. Die zahlreichen Informationsunterlagen und give-aways der Azerca ergänzten die Teilnehmer sehr kreativ unter anderem mit einem Memory oder großen Hintergrundplakaten. Neun der Teilnehmer wollen auch 2013 die Aktion fortsetzen.

Für die limitierte Aktion 2013 können sich interessierte Betriebe bereits anmelden – per E-Mail: info(at)azerca.de oder Fax 0228–81002–77. (zvg/az)