TASPO GartenMarkt

Baumschule stellt sich dem lokalen wie europäischen Markt

Die Pflanzenhandels- und Traditionsbaumschule Vorwerk aus Rastede ist seit Jahren im deutschen und europäischen Gartenmarkt aktiv und hat sich seit Jahrzehnten einen Namen in Produktion und Vertrieb von Rhododendron und anderen Immergrünen gemacht. Um sich den steigenden Anforderungen des Marktes anzupassen, wurden im letzten Jahr einige Umstrukturierungen vorgenommen. Ein Teil der Produktion ist ausgelagert worden, um die Großhandels-Kunden noch effektiver und schneller bedienen zu können, und ein weiterer Teil wurde veräußert. Die Gartenbaumschule, die bisher eher eine untergeordnete Rolle spielte, wird nun ausgebaut und erheblich vergrößert. Ein neues Verkaufsgewächshaus mit rund 800 Quadratmetern Fläche entsteht als Warmhaus für den Verkauf von Zimmerpflanzen, Schnittblumen und für den Indoorbereich an Hartware. Hinzu kommt auch ein Bereich Feinkost, Delikatessen, Weine, eine Abteilung mit besserer Outdoor-Kleidung sowie ein IHR (Ideal Home Range)-Shop mit Tisch-Dekowaren bis zu Geschirr sowie ein Cafe mit Bedienung im mediterranen Stiel. Diese Veränderungen sollen in Zukunft das Gartencenter neben dem Pflanzenhandel zu einem Hauptschwerpunkt im Betrieb machen. Auf dem Betriebsgelände schließt sich direkt an die kundenabgewandte Seite der Gartenbaumschule der Versandbereich für den nach wie vor betriebenen Großhandel an. Die Lieferungen gehen in diverse Länder, unter anderem nach Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Großbritannien, Holland, Frankreich, Belgien, Österreich oder in die Schweiz und weiter entfernt bis nach Rumänien oder Kasachstan.