TASPO GartenMarkt

BayWa eröffnet energieeffizienten Gartenmarkt

, erstellt von

In dieser Woche fand die feierliche Eröffnung des umgebauten und erweiterten Gartenmarktes der BayWa-Gruppe in Schwabmünchen statt. Der Neubau zeichnet sich durch eine besondere Energieeffizienz aus und sei besonders klimaschonend.

BayWa Bau & Garten Marktleiter Attila Oyanbas und sein Team am neuen Standort an der Lilienthalstraße 3 in Schwabmünchen. Foto: BayWu Bau- und Gartenmärkte GmbH & Co. KG

Effiziente Wärmeverteilung im gesamten Markt

Auf über 6.000 Quadratmetern bietet der Neubau Kunden über 70.000 Artikel und Serviceleistungen an. Rund ein Drittel der Fläche komme dabei der Gartenwelt zugute, gibt das Unternehmen in einer Meldung bekannt. Auf 1.500 Quadratmetern gibt es im weitläufigen Gartenmarkt eine riesige Auswahl an Indoor und Outdoor Pflanzen in kontrollierter Qualität, Ideen für die winterliche Garten- und Balkongestaltung und eine große Auswahl an hochwertiger Gartentechnik und Zubehör. Beim Neubau des Gebäudes in der Lilienthalstraße in Schwabmünchen wurde allerdings ein ganz besonderes Augenmerk auf die Energieeffizienz gelegt. Die benötigte Wärmeenergie wird mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpenanlage gewonnen. Die Wärmeverteilung erfolgt effizient über eine Fußbodenheizung. Doch nicht allein die Beheizung zeigt sich besonders klima- und umweltschonend.

Rund 35 Prozent weniger Energiebedarf bei Beleuchtung

Bei der Beleuchtung der Ladenfläche wurde ebenfalls geschaut, welches die energieeffizienteste Möglichkeit sei. Decken und Regalbeleuchtungen wurden ausschließlich mit LED-Leuchten versehen, so dass der Energiebedarf gegenüber herkömmlicher Beleuchtung um rund 35 Prozent gesenkt werden könne.

Solarstrom versorgt Betrieb

Auf dem Dach des neuen Gebäudes des BayWu Bau- und Gartenmarktes werde laut Mitteilung eine 1.400 Quadratmeter große Photovoltaik-Anlage zum Einsatz kommen. Insgesamt werden durch diese etwa 270 Kilowatt-Peak Solarstrom geliefert, womit der Betrieb versorgt werde. Durch den ressourcenschonenden Betrieb des Marktes können jährlich viele Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid eingespart werden.

Die rund 55 Bau- und Gartenmärkte der BayWa-Gruppe erstrecken sich hauptsächlich in Süddeutschland. Zum stationären Angebot vertreibt der Anbieter seine Waren auch über einen firmeneigenen Onlineshop. Seit 2012 werden die 55 Filialen, sowie die Online-Aktivitäten des Unternehmens von der Hellweg-Gruppe gesteuert.