TASPO GartenMarkt

Besser in einem Boot: GartenBaumschulen wollen mehr Zusammenarbeit

Der gärtnerische Facheinzelhandel zusammen in einem Boot und dann gegen die Fachfremden anrudern. So stellt sich Oliver Fink, Vorsitzender der GartenBaumschulen (GBV) ein Bild vor, wenn der Facheinzelhandel seine Kräfte bündelt und gemeinsam auch mit dem Bund deutscher Baumschulen den Weg zu einer starken Einheit geht.

Aufmerksamkeitsstark: Das Motto für die kommende Saison. Grafik: GBV

Mit den Einzelhandelsgärtnern und Fachgartencentern gemeinsam ließe sich vermehrt zusammen arbeiten, beispielsweise bei Werbeaktionen, Presseaussendungen und allgemeiner Öffentlichkeitsarbeit, sagte Fink bei der Wintertagung des Bundes deutscher Baumschulen in Goslar. Über Verbandsgrenzen hinweg lasse sich so der gärtnerische Facheinzelhandel stärken und voranbringen, so Fink. 175 GartenBaumschulen sind im GBV, verteilt in ganz Deutschland sowie einige in Österreich.

„Bühne frei …“, heißt das Motto in diesem Jahr, womit Outdoor-Banner Werbeaktionen und Auftritte der Gehölze begleiten. Sie können beispielsweise im Eingangsbereich generell auf Aktionen hinweisen und lassen sich gut mit vorhandenen Bannern und Plakaten kombinieren. Aktionswerbung oder Produktpräsentationen vor dem Spannband lassen sich einfach in Szene setzen und kombinieren. Also, „Bühne frei …“ für Bambus oder Kamelien, zum Frühlingsstart oder zur Pflanze des Monats. Das Paket „Bühne frei …“ biete somit einen Rahmen, der sich mit vielerlei Aktionen und Produkten füllen lasse. Manche würden sogar Theatervorführungen planen oder einen Kinoabend, sagte Fink.

Neu ist auch ein Eingangsplakat im Programm „Herbstlich willkommen“. Dies stamme vom Bayerischen Gärtnerei-Verband, der es netterweise überlassen habe, so dass auch die GartenBaumschulen das Motiv nutzen können. Fink lobte den Verband für seine kollegiale Zusammenarbeit und betonte, dass man auf diese Art und Weise doch die Doppelarbeit vermeidet. Bei den Outdoor- Bannern gibt es in diesem Jahr auch neue Motive, insgesamt stehen jetzt 34 verschiedene zur Verfügung.

Weiterhin gibt es ein neues Plakat passend zum GBV-Gutschein und auch die GBV-Datenbank mit über 1.000 wichtigen Sorten wurde überarbeitet. Die GBV Tagestipps sind bebildert und werden auch als CD angeboten. Die 366 Tipps lassen sich dadurch auch gut auf betriebseigenen Newslettern, auf Schildern oder auf der Homepage verarbeiten. Auch für 2014 ist der GBV Kalender mit und ohne Bonussystem im Angebot. Überarbeitet wurde der neue Katalog „Grüne Vielfalt“, im Sortiment und im Design moderner und lockerer, der Zeit angepasst.

Einen Überblick über das Gesamtangebot der Verkaufshilfen der GartenBaumschulen und ihrem Wirtschaftsbetrieb Maxigrün soll ein neuer Katalog bieten. Er liefert Argumente für die Mitgliedschaft, er soll Informationen für die eigenen Mitarbeiter bieten oder auch bei der Werbung neuer Mitglieder helfen. (fri)