TASPO GartenMarkt

Bewaffneter Dieb überfällt toom-Baumarkt

, erstellt von

Ein dreister Dieb hat am Samstagabend eine Filiale der Baumarktkette toom im fränkischen Kronach ins Visier genommen. Mit vorgehaltener Schusswaffe zwang er eine Angestellte, ihm das Bargeld aus ihrer Kasse zu geben und machte sich anschließend mit seiner Beute aus dem Staub. Laut Polizei ist der rabiate Räuber nach wie vor auf der Flucht.

Mit vorgehaltener Waffe bedrohte der Räuber die toom-Kassiererin. Foto: Pixabay

Räuber bedroht toom-Kassiererin mit vorgehaltener Waffe

Eine halbe Stunde vor Ladenschluss hatte der unbekannte Täter nach Angaben der zuständigen Kripo Coburg den Baumarkt betreten – getarnt mit einem Einkaufswagen, um den Eindruck eines gewöhnlichen Kunden zu erwecken. Im Kassenbereich der toom-Filiale zückte der laut Beschreibung 30- bis 40-Jährige dann seine Waffe und bedrohte eine Kassiererin, die ihm ohne zu zögern das geforderte Bargeld übergab.

Seine Beute – eine Summe im unteren vierstelligen Bereich, wie die Kripo mitteilt – verstaute der etwa 1,70 Meter große Räuber in seinem eigens dafür mitgebrachten Stoffbeutel und machte sich laut Zeugenaussagen zu Fuß aus dem Staub.

Überfall auf toom-Markt in Kronach: Dieb weiter auf der Flucht

Die umgehend eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, blieb bislang allerdings erfolglos. Die ermittelnde Kripo hofft deshalb weiter auf Hinweise, die zur Ergreifung des bewaffneten Diebs führen. Zum Tatzeitpunkt hatte der als schlank beschriebene dunkelhaarige Unbekannte eine blaue Latzhose getragen, außerdem eine Sweat-Jacke, Baseballmütze und weiße Sonnenbrille.

Gleichzeitig mahnt die Polizei zur Vorsicht, denn der hochdeutsch sprechende Flüchtige könnte nach wie vor bewaffnet sein.