TASPO GartenMarkt

Bloom & Wild gewinnt neuen Investor

, erstellt von

Burda hat seine internationalen Investments ausgebaut und ist nun an Bloom & Wild beteiligt. Die Investition an Großbritanniens beliebtestem Online-Blumenhändler beläuft sich auf insgesamt £3,75 Mio. (ca. 4,4 Mio. Euro).

Die Bloom & Wild App ermöglicht eine unkomplizierte und schnelle Bestellung. Foto: Hubert Burda Media

Das Kapital der aktuellen Finanzierungsrunde will der britische Online-Blumenhändler für die kontinuierliche Verbesserung des Kundenerlebnisses, die Entwicklung neuer Produkte, den Ausbau des wachsenden Geschäftskundenbereichs sowie die internationale Expansion einsetzen. An der Finanzierungsrunde beteiligten sich neben Burda auch bestehende Investoren aus London, darunter MMC Ventures.

Internationales Wachstum

Der Online-Blumenhändler mit Hauptsitz in London liefert monatlich Zehntausende Blumensträuße in Großbritannien und seit 2016 auch in Irland aus. Geplant ist, das Europa-Geschäft in diesem Jahr weiter voranzutreiben.
„Bloom & Wild zeigt eine eindrucksvolle Wachstumsrate von monatlich 35 Prozent in den letzten Jahren. Das Team setzt auf innovative Technologie, kreatives Design und neue Geschäftsmodelle, um bei Blumenversand und Kundenerlebnis neue Maßstäbe zu setzen“, erklärt Christian Teichmann, Geschäftsführer von BurdaPrincipal Investments. „Wir sehen großes Potenzial für das nationale und internationale Wachstum von Bloom & Wild.“ Das Unternehmen passe ideal ins Markenportfolio und ergänze die bestehende Präsenz in Großbritannien.

Alternative zu Online-Floristen

Bloom & Wild entwickelt sich derzeit zu Großbritanniens führender Alternative zu traditionellen Online-Floristen. Das Ziel: Blumen so einfach wie eine SMS zu versenden. Und die Sendung so unkompliziert wie einen Brief zu erhalten. Dies will der Online-Händler durch die kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung der Unternehmens-Website und -App erreichen. Zudem ermöglicht die prämierte, hauseigene Verpackung, dass frische Sträuße in den britischen Standard-Briefkasten passen und sich direkt zustellen lassen.
„Die schönen Nachrichten des Lebens erreichen Menschen heute direkt auf dem Smartphone, über WhatsApp oder andere Nachrichtendienste. Wir ermöglichen es unseren Nutzern, darauf sofort zu reagieren und über unsere App Blumen zu verschenken“, sagt Aron Gelbard, Co-Gründer & Geschäftsführer von Bloom & Wild. „Dabei setzen wir auf hochwertige Produkte, innovative Designs und eine einfache Abwicklung. Wir wollen das Versenden und Empfangen von Blumen zu einer reinen Freude machen und so zu Europas Lieblings-Blumenmarke werden.“

Erfahrung mit Blumen

Zum Haus Hubert Burda Media gehört seit Jahren auch der Blumenversender Valentins. Der Onlineblumenhändler ist ein BurdaDirect Unternehmen – mit eigener Produktion und eigenen Floristen. Valentins ist seit über 15 Jahren im Blumenversand tätig und beliefert laut eigener Angaben mehr als 500 Firmenkunden pro Jahr. Damit ist www.valentins.de einer der führenden Online-Shops für Blumen und personalisierte Geschenke in Deutschland und Österreich.
Das Unternehmen mit Sitz in Mörfelden bei Frankfurt wurde 2000 gegründet, 2015 von „Computer Bild“ zum Top Shop erklärt, war 2014 beim Ranking der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien auf Platz 1 unter den Blumenversendern und erhielt unter anderem die Auszeichnung „Trusted Shop“.