TASPO GartenMarkt

Blumen lange lagern?

Was auf dem Obstsektor bereits seit Jahrzehnten normal ist, halte nun auch in der Blumenbranche Einzug: ULO, also Ultra Low Oxygen. Das Blumenbüro Holland sprach dies in seinem Fachpresseportal an. Durch spezielles Zusammenspiel aus Lagertemperatur und dem Sauerstoff/ Kohlendioxid-Verhältnis können manche Blumen mehr als zehn Wochen ohne nennenswerte Qualitätsminderungen in einem Kühlraum lagern. Zu Rosen, Päonien und Lilien lägen mittlerweile positive Ergebnisse vor. Dies gilt auch für den Einsatz der ULO-Technik beim Seetransport. Wie sich andere Pflanzen verhalten, wird noch untersucht. Doch Rosensorten reagieren individuell auf einen sehr niedrigen Sauerstoffgehalt und niedrige Temperaturen ebenso wie auf das Sauerstoff/ Kohlendioxid-Verhältnis. Die Unterschiede haben unter anderem mit dem Zuckergehalt zu tun. Qualität und Vitalität des Produktes zum Erntezeitpunkt der Blumen seien von wesentlicher Bedeutung, ob es sich für die ULO-Lagerung eignet.

Das Einführen der ULO-Technik hat Folgen für die gesamte Branche, betont das Blumenbüro. Sorten, die nicht gut auf die ULO-Technik reagieren, werden es künftig schwer haben.