TASPO GartenMarkt

Blumen und Pflanzen Top Ten 2011: Gesamtmarkt erholt sich leicht

Nachdem der Gesamtmarkt für Blumen und Pflanzen im Jahr 2010 leicht geschrumpft war, erhöhte sich das Volumen im Jahr 2011 nach vorläufigen Schätzungen der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft um 1,5 Prozent auf gut 8,64 Milliarden Euro (zu Einzelhandelspreisen).

Die 8,64 Milliarden Euro Gesamtmarktvolumen enthalten sowohl die privaten als auch die institutionellen Ausgaben für Blumen und Pflanzen. Zum Einen trug der Schnittblumen-Sektor durch den günstiger gelegenen Valentinstermin und das schöne Wetter zu Muttertag zum Wachstum des Gesamtmarktes für Blumen und Pflanzen bei, so die AMI-Angaben.

Das Segment Schnittblumen wuchs um 1,5 Prozent auf 3,06 Milliarden Euro (zu Einzelhandelspreisen) an. Das Segment der Zimmerpflanzen veränderte sich verglichen mit dem Vorjahr nur in der Zusammensetzung. 

Welche Blumen und Pflanzen in den Top Ten stehen können Sie in der aktuellen TASPO lesen.

Mehr unter www.ami-informiert.de.