TASPO GartenMarkt

Blumenerden im Test: Qualität ist nicht immer eine Preisfrage

Das NDR-Verbrauchermagazin Markt hat in seiner aktuellen Ausgabe verschiedene Blumenerden unter die Lupe genommen – vom Baumarkt, vom Discounter und aus der Gärtnerei. Im Test wurde unter anderem der Nährstoffgehalt der fünf Produkte geprüft. Dabei kam Markt zu dem Schluss, dass der Preis nicht immer über die Qualität entscheidet. 

Das NDR-Verbrauchermagazin Markt hat fünf Blumenerden getestet. Screenshot

Im Auftrag des NDR-Magazins Markt wurden die folgenden fünf Blumenerden (Preis für 20 Liter) im Labor untersucht:

  • Grandiol von Lidl für 99 Cent,
  • Gardol von Bauhaus für 3,29 Euro,
  • Living Garden von Obi für 4,99 Euro,
  • Neudorff NeudoHum für 5,99 Euro,
  • Compo Sana für 7,49 Euro.

Nährstoffgehalt der getesteten Blumenerden

Wie sich in der Stichprobe von Markt herausstellte, wiesen fast alle Blumenerden im Test einen genügenden Phosphat- und Stickstoffgehalt auf. Ebenfalls analysiert wurden die Kali-Werte. Wie das Verbrauchermagazin in seiner Stichprobe außerdem herausgefunden hat, werden Blumenerden im Handel zum Teil falsch gelagert.

Der komplette TV-Beitrag zum Blumenerden-Test des NDR-Verbrauchermagazins Markt mit Stellungnahmen der Hersteller ist auf unserer Facebook-Seite zu finden. (ts)