TASPO GartenMarkt

Celle zur „Best Christmas City“ gewählt

, erstellt von

Das Publikum hat entschieden: Celle in Niedersachsen sicherte sich den Titel der schönsten Weihnachtsstadt Deutschlands im Rahmen des „Best Christmas City“ Online-Wettbewerbs. Am 28. Januar 2019 gibt die Fachjury die Sieger auf der Fachmesse Christmasworld in Frankfurt am Main bekannt.

Celle wurde zum Publikumsliebling im Rahmen des Wettbewerbs Best Christmas City gewählt. Foto: Christmasworld

Best Christmas City: Celle holt den Titel

Mit 3.164 Online-Stimmen sicherte sich die niedersächsische Stadt Celle auf BestChristmasCity.de die meisten Stimmen im Ranking um die schönste Weihnachtsstadt in der Bundesrepublik. Das durchgängige Illuminationskonzept, welches sich über große und kleine Plätze sowie Innenhöfe und den Schlossvorplatz erstreckt, überzeugte die Abstimmenden von der Fachwerk- und Residenzstadt, die großen Wert auf Nachhaltigkeit und natürliche Werkstoffe legt und energiesparende LEDs für die Beleuchtung verwendete.

Die Sieger-Stadt gewinnt einen professionellen "Weihnachtsmarkt-Check", zur Verfügung gestellt von der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA). Hinter Celle folgen die Städte Kiel in Schleswig-Holstein mit 2.802 Stimmen und Ludwigshafen am Rhein in Rheinland-Pfalz mit 2.475 Stimmen.

Fachjury beurteilt bestes Handels- und Gesamtkonzept

Insgesamt 36 Städte haben sich bei dem inzwischen fünften Wettbewerbsdurchlauf beteiligt. Wettbewerbspartner sind die Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e. V. (bcsd) und die Fachzeitschrift Public Marketing. „Gemeinsam möchten wir in der Adventszeit für noch mehr Kundenfrequenz in den Städten und im stationären Handel sorgen“, so Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld der Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Auf der Website des Best Christmas City Wettbewerbs können ab sofort alle Präsentationen der teilnehmenden Städte eingesehen werden. Die Fachjury wird nun das beste Handels- und Gesamtkonzept prämieren und über die Einreichungen in den Kategorien Klein- (unter 20.000 Einwohner), Mittel- (20.000 - 100.000 Einwohner) und Großstadt (ab 100.000 Einwohner) entscheiden.

Beleuchtung steht im Vordergrund

Bei der Beurteilung richtet die Fachjury ihren Fokus auf ein stimmiges Konzept, das den Handel, die Gastronomie und Hotellerie sowie andere Wirtschafts- und Sozialpartner verbindet und in der Adventszeit möglichst viele Einwohner und Touristen in die Innenstadt lockt. Eine besondere Rolle spielt hierbei das individuelle Beleuchtungskonzept der Stadt.

Die Fachjury besteht aus Jürgen Block, Geschäftsführer der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. (bcsd), Yvonne Wodzak, Chefredakteurin Public Marketing beim New Business Verlag, Roland Wölfel von der CIMA Beratung + Management GmbH, Boris Hedde, Geschäftsführer des Instituts für Handelsforschung GmbH (IFH), und Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld bei der Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Zur Preisverleihung am 28. Januar 2019 (ab 12 Uhr) werden anschließend die Sieger der Kategorien Klein-, Mittel- und Großstadt veröffentlicht. Pro Kategorie werden die ersten drei Plätze prämiert, woraus neun Sieger hervorgehen, die vom Christmasworld-Aussteller MK Illumination als Gewinn eine hochwertige Städtedekoration für die nächste Saison erhalten. Die Siegerehrung findet im Rahmen des Businessprogramms Premium in der Christmasworld Premium Lounge in Halle 8.1 im Raum Symmetrie statt.