TASPO GartenMarkt

Der richtige Weg

Rund 300 Aussteller beteiligten sich in diesem Jahr an der Baumschulfachmesse Groot Groen Plus im niederländischen Zundert. Im vergangenen Jahr waren es noch knapp 240 Aussteller gewesen. "Ein Erfolg, der uns zufriedenstellt", sagt Joost van Iersel, Vorsitzender der Messestiftung. "Wir sind auf dem richtigen Weg." Die Aussteller sind einmal Baumschulen aller Art, zumeist aus den Niederlanden, viele aus dem benachbarten Belgien, einige aus Polen und aus Großbritannien. Sie zeigen von Alleebäumen über Sträucher bis hin zu Forst- und Heckenpflanzen, von Jungpflanzen über Formgehölze oder Rosen das gesamte Spektrum. Im Zubehörbereich, bei Maschinen und Geräten sind zusätzlich auch Firmen aus Deutschland und der Schweiz vertreten. Die Messe richtet sich einmal an den gesamten Baumschulsektor sowie an GaLaBau-Betriebe, Architekten und Kommunen.

Das Publikum kommt aus ganz Europa. "Im vergangenen Jahr wurden Besucher aus 15 Nationen registriert", so van Iersel.Umgeschwenkt wurde diesmal mit dem "Plus" an der Ausstellung. "Das bedeutet zusätzliche Attraktionen", sagte er im Gespräch mit der TASPO. Zusammen mit dem Beratungsbüro DLV-Plant (NL-Hazerswoude Dorp) sind erstmalig parallel die Techniktage organisiert. Dieser Ausstellungsbereich widmet sich im Außengelände der Zulieferindustrie, den Maschinen und Geräten."Ursprünglich war diese Technikausstellung in diesem Juni vorgesehen. Jetzt konnten wir die Veranstaltungen zusammenlegen, wobei beide einen Gewinn erzielen." Eine neue Organisation, eine neue Stiftung zur Durchführung, eine andere PR-Agentur, ein neuer Katalog innerhalb eines Fachmagazins Baumpflege für öffentliches Grün wurden ebenfalls eingerichtet. "Erst im Juni war alles perfekt", so van Iersel, "doch innerhalb kürzester Zeit hatten wir schon viele Anmeldungen vorliegen, so dass wir sogar Aussteller auf die Wartelis-te setzen mussten." Neu ist auch die Plant Promenade, eine Herbstbörse, organisiert von vier Baumschulen aus der Region mit weiteren Zulieferern.