TASPO GartenMarkt

Dümmen Orange baut Rosen-Sortiment aus

, erstellt von

Dümmen Orange setzt weiter auf Expansion. Mit der jetzt vereinbarten Übernahme von Olij Roses International/Olij Breeding will die Unternehmensgruppe ihr Sortiment im Bereich Rosen ausbauen. Olij mit Hauptsitz im niederländischen De Kwakel gehört laut Firmenangabe zu den weltweit führenden Unternehmen für die Züchtung und Vermehrung von Schnitt- und Topfrosen.

Dümmen Orange bleibt mit der Übernahme von Olij Roses International/Olij Breeding weiter auf Expansionskurs. Foto: Dümmen Orange

„Wir sind sehr froh darüber, dass sich Olij unserem Unternehmen anschließt. Das bedeutet, dass wir beim Ausbau unserer Position im internationalen Zierpflanzensektor einen weiteren Schritt nach vorn gehen. Die Rose ist ein wichtiges Produkt, ein großer Markt mit viel Potenzial. Wir suchen darum nach weiteren Möglichkeiten innerhalb dieser Produktgruppe“, so Dümmen Orange CEO Biense Visser.

Dümmen Orange bekommt durch Übernahme Zugang zu einem breiteren Verkaufsnetzwerk

Durch die Übernahme von Olij bekommt die Unternehmensgruppe gleichzeitig Zugang zu einem breiteren Verkaufsnetzwerk. Wie es in der offiziellen Presseerklärung von Dümmen Orange heißt, eröffnen die Aktivitäten von Olij auf dem Gebiet der Züchtung, Vermehrung und Produktion von Pflanzenmaterial in Südamerika, Afrika und den Niederlanden die Chance, „für Kunden einen maximalen Nutzen zu realisieren und für Produzenten mehr Innovationen auf den Markt zu bringen“.

Weitere Vorteile durch die Transaktion verspricht sich Dümmen Orange auf dem Gebiet der Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und phytosanitären Lösungen. „Wir haben bei der Vorbereitung der Übernahme der Implementierung von Green Care auf Rosen Priorität gegeben, inklusive eines ‚Elite‘-Schrittes innerhalb des Prozesses, wodurch wir ein sauberes Produkt garantieren können. Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass dies innerhalb weniger Monate zu einer nachhaltigen Verbesserung führt“, so Hans van den Heuvel, Geschäftsführer von R&D Dümmen Orange.

Rosenproduktion wird laut Dümmen Orange umweltfreundlicher und nachhaltiger

Ebenso soll das Wissen auf dem Gebiet der DNA Marker-gesteuerten Züchtung mit Olij geteilt werden, wodurch laut Dümmen Orange – etwa in Bezug auf Resistenzen gegen Krankheiten und Schädlinge bei Rosen – die Züchtung gezielter ansetzen kann. Kultur und Produkt sollen so umweltfreundlicher und nachhaltiger sein.

„Die Aktivitäten van Olij bieten die Möglichkeit, unsere Züchtungsanstrengungen für weitere Kulturen zu optimieren und bessere und innovative Sorten auf den Markt zu bringen. Die Synergievorteile in der Züchtung, bei Verkauf und Marketing machen dies zu einer großartigen Chance für beide Unternehmen“, so Harry Kloppenburg, kaufmännischer Geschäftsführer von Dümmen Orange.