Erste E-Commerce-Azubis schließen Ausbildung ab

Veröffentlichungsdatum:

Experten schätzen, dass Kaufmann/-frau im E-Commerce in wenigen Jahren zu den Top-20-Ausbildungsberufen gehört. Foto: StockSnap/Pixabay

Vor zwei Jahren starteten etwa 1.400 Auszubildende die damals neu initiierte Berufsausbildung zum Kaufmann/-frau im E-Commerce. Durch das Nutzen von Verkürzungsmöglichkeiten war es einigen Auszubildenden jedoch bereits in diesem Sommer möglich, die Ausbildung zum Kaufmann/-frau im E-Commerce abzuschließen.

Interesse an Ausbildung als Kaufmann/-frau im E-Commerce steigt

Wie viele Absolventen in diesem Jahr ihr Abschlusszeugnis entgegennehmen konnten, ist derzeit noch unklar. Das läge unter anderem daran, dass zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht alle Auszubildenden, Umschüler und Externenprüflinge ihre Ergebnisse vorliegen hätten beziehungsweise die Ergebnisse noch bundesweit erfasst werden müssten, erklärt Katharina Weinert vom Handelsverband Deutschland (HDE).

Die steigende Anzahl an Ausbildungsverträgen würde jedoch schon jetzt deutlich machen, dass die Ergänzung um einen neuen Ausbildungsberuf dringend notwendig gewesen sei. „Am 1. August 2018 sind für das Ausbildungsjahr 2018/2019 knapp 1.400 Verträge abgeschlossen worden, 2019/2020 waren es knapp 1.600 neue Verträge. Die Bundesagentur für Arbeit verzeichnet in ihren Ausbildungsmarktzahlen für Juli 2020 1.452 gemeldete Stellen in dem neuen Beruf, im Juli 2018 lag das Stellenangebot noch bei 887 Stellen.“

Neu geschaffene Fortbildung: Fachwirt/Fachwirtin im E-Commerce

Die Abteilungsleiterin für Bildungspolitik und Berufsbildung sieht die Zukunft des Berufs positiv: „Der Kaufmann im E-Commerce könnte bereits in wenigen Jahren zu den Top-20-Ausbildungsberufen zählen. So belegte er bereits im zweiten Jahr seines Bestehens Rang 68 von insgesamt 318 Rängen unter allen Ausbildungsberufen in Deutschland. An diese Erfolgsserie wird auch die neu geschaffene Fortbildung anknüpfen: Fachwirt/Fachwirtin im E-Commerce.“ Diese wurde bereits im Dezember 2019 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und ist gleichwertig zum hochschulischen Bachelorabschluss dem Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) zugeordnet worden.

E-Commerce-Azubi lässt Ausbildung Revue passieren

Zu den knapp 1.400 Auszubildenden, die vor etwa zwei Jahren die damals neu initiierte Berufsausbildung zum Kaufmann/-frau im E-Commerce starteten, gehört Julia Fittje von Helmers Baumschulen. Der Betrieb in Westerstede gehört nicht nur in der Grünen Branche zu den ersten Firmen, die Auszubildende in diesem neuen Berufszweig ausbilden. Im Interview mit der TASPO lassen Julia Fittje und ihr Ausbilder Karl Oltmanns die vergangenen zwei Jahre Revue passieren – zu lesen in der TASPO 34/2020.