TASPO GartenMarkt

Eye-Tracking: den Kunden durchschauen

, erstellt von

Die Marktforscher der GreenSurvey GmbH (Straubing) stellen zusammen mit der Unternehmensberatung greenworks auf der IPM aus. Besucher können sich hier an einer der modernsten Methoden der Marktforschung, dem Eye-Tracking, versuchen und mit etwas Glück eine Online-Kundenbefragung gewinnen.

Kundin mit Eye-Tracking-Brille beim Einkauf. Foto: SensoMotoric Instruments GmbH

Eye-Tracking hilft, Potenziale bei Warenpräsentation, Verpackungsdesign und Werbemaßnahmen aufzudecken. Mit Hilfe von Augenkameras, die an einer speziellen Brille angebracht sind, lässt sich das menschliche Blickverhalten beim Betrachten von Werbematerialien, Produkten oder kompletten Einkaufsvorgänge aufzeichnen. Bei der Analyse des Blickverlaufs wird untersucht, welche Blickbereiche das Auge des Kunden in welcher Zeitdauer fixiert.

Hinweise über die tatsächliche Wahrnehmung von Produkten durch Eye-Tracking

Im Gegensatz zu klassischen Befragungen von Untersuchungspersonen zu Produktpräferenzen oder Einkaufsgewohnheiten, könnten bei der Messung unbewusster Sinnesreaktionen die „wahren“ Verhaltensmuster erkannt und analysiert werden. Dies gebe Herstellern oder Händlern Hinweise über die tatsächliche Wahrnehmung ihrer Produkte durch die Kunden.

Interessierte Besucher der IPM werden am Stand über die Technik informiert oder können sich selbst als Proband testen. Unter allen Interessierten wird eine kostenfreie Online-Kundenbefragung verlost.

Kontakt: Halle 7, Stand 7C34.1