TASPO GartenMarkt

Flexible Arbeitszeiten helfen sparen

Eine Reaktion auf die Kaufzurückhaltung kann neben dem Durchsetzen höherer Preise sein, Kosten zu sparen. Das Gartencenter Groenfingers versucht die Heiz- und Stromkosten Verbräuche zu senken, sagt Thomas Heinemann, um der Kaufzurückhaltung auf der Kostenseite etwas entgegenzusetzen. Außerdem werden noch flexiblere Arbeitszeiten als bisher schon eingeführt.

Das bedeutet, erklärt Heinemann, dass der Gartenbautarif Nord ausgeschöpft wird und als Ausgleich zu anderen Zeiten freigegeben wird. Außerdem werden Schüler und Studenten für Hilfsarbeiten (auf Lohnsteuerkarte) eingesetzt. Aus arbeitswirtschaftlicher Sicht ist es hier wichtig, sich einen festen Stamm aufzubauen, der nicht ständig wechselt. Als eine Reaktion auf die Kaufzurückhaltung ist es auch zu werten, dass vermehrt Sonntags geöffnet wird. Um den Heizkostenverbrauch zu senken, werden über den Zukauf von Halbfertigware die Kulturzeiten verkürzt, Wege als Flächen genutzt, um die Brutto-Kulturfläche zu erhöhen. Klimacomputer und Schattierung/Energieschirm sind in der Eigenanzucht von Beet- und Balkonpflanzen schon lange Standard.

Wie er darüber hinaus seine Möglichkeiten ausschöpft, lesen Sie im Gartenmarkt der TASPO-Ausgabe 41/08.