TASPO GartenMarkt

Flower Trials 2012: Urban Gardening von cool bis mystisch

Die Flower Trials bei Florensis stehen diesmal im Zeichen von Urban Gardening. Der aus den USA kommende Mega-Trend boome auch in Europa, heißt es in einer Mitteilung von Florensis Deutschland. Dieses Thema werde daher bei der Präsentation in Hendrik Ido Ambacht aufgegriffen. 

„Das Grün“ – so heißt es in der Firmenmitteilung weiter – „zieht zurück in die Metropolen und erobert sich seinen Raum; selbst kleinste Flächen werden bepflanzt.” Mit auffällig anderen Neuheiten, was Farbgebung und Wuchs betrifft, sollen Kunden inspiriert werden, auch triste Großstädte in lebenswerte Oasen zu verwandeln.

Neben ausgesprochen umfangreichen Stauden- und Beetpflanzen-Vergleichen werde im Zeichen von Urban Gardening auch ein innovatives, kulinarisch verlockendes Gemüsepflanzenkonzept gezeigt. Motto: „La Sélection du Chef®“. Darunter findet sich eine Auswahl verschiedener Gemüsesorten.

Was zierpflanzenbauliche Neuheiten angeht, erwähnt die Mitteilung aus dem Hause Florensis vier Beispiele. Eines betrifft ‘Hot Springs’, eine neue Lobelien-Serie. „Glasklare Farben, selektiert auf hervorragende Garteneigenschaften, sommerlanges Blühen und ein ballförmiger, kompakter Wuchs” – stellte das Unternehmen hierzu heraus. Bekanntlich ist „sommerlanges Blühen” bei Lobelien – im Gegensatz zu manchen anderen Beet- und Balkonpflanzen – noch lange keine Selbstverständlichkeit.

‘Hot Springs’ ist laut Florensis besonders für Ampeln und Gefäße geeignet. Über die gesamte Serie hinweg seien alle vier Farben frühzeitig und sehr uniform in Habitus und Blüte. Kultiviert werden die Hot Springs-Lobelien in 10,5er- bis 12er-Töpfen. Florensis vertreibt diese Lobelien-Serie exklusiv in Europa.

Die ‘Mystical Merlin’ mit ihren cremeweißen und purpurfarbenen Streifen wird in diesem Jahr zu den besonders beachteten Ausstellungsstücken bei den Flower Trials von Florensis zählen. In der Firmenmitteilung ist die Rede von violett-neongelben Sternen, die aus schwarzen Blüten hervorblitzen und hierbei alle Blicke auf sich ziehen.

‘Mystical Merlin’ beflügele die Fantasie und fordere Spontankäufe nahezu heraus. Die mittelstark wachsenden, durch Stecklinge vermehrten Pflanzen bilden jeweils kugelig-dichte Polster. Die Sombrero-Echinaceen stammen aus dem Züchtungsprogramm, das auch die Echinacea PowWow hervorgebracht hat. Im Blickpunkt stehen die rote ‘Sombrero Hot Coral’, die dunkelrote ‘Sombrero Salsa’ und die gelbe ‘Sombrero Sandy’. Die Echinaceen der Serie Sombrero blühen schon im ersten Kulturjahr. Sie werden in Ein- bis Drei-Liter-Töpfen kultiviert.

Wie gut sich Stiefmütterchen im Juni noch präsentieren können, sei dahingestellt. Eine wichtige Neuheit für die Saison 2012/12 bei Florensis wird jedenfalls die neue Viola wittrockiana-Züchtung ‘Cool Wave’ sein, eine für Ampelbepflanzungen konzipierte Stiefmütterchensorte. Laut der Firmenangabe überzeugt ‘Cool Wave’ durch ihre Blütengröße in Kombination mit einem verzweigten, hängenden Wuchscharakter und einer hohen Wuchsleistung. ‘Cool Wave’ sei sehr reichblühend und könne mit ihrer guten Witterungstoleranz überzeugen.

Mehr zu den Neuheiten aus dem Hause Florensis und den Flower Trials 2012 lesen Sie in unserer großen, 16-seitigen Sonderbeilage in der aktuellen TASPO Ausgabe 22/2012. (ts/eh)