TASPO GartenMarkt

Für Gartencenter: Full Service beim E-Commerce

, erstellt von

Individuelle Online-Shop-Lösungen für die Grüne Branche: PFS Gartenwelten aus dem Ammerland ermöglicht als Full-Service-Dienstleister inhabergeführten Gartencentern den Einstieg in den digitalen Handel. Auch die Shop-Pflege sowie die vollständige Beschaffungs- und Versandlogistik gehören zum Portfolio des Unternehmens.

PFS Gartenwelten bietet Gartencentern mit seinem neuen Webshop den kompletten E-Commerce-Service. Foto: PFS Gartenwelten

Der neue Webshop für Gartencenter soll den stationären Handel stärken. Grundsätzlich können Gartencenter das Sortiment vom Bodendecker bis zum großen Solitärbonsai beziehen, aber auch ein umfangreiches Zubehörsortiment an Erden, Dünger oder Hartware ist auf Wunsch verfügbar.

Lösung für inhabergeführte Fachgartencenter

Die von PFS entwickelte Lösung: ein individuell auf jedes Gartencenter zugeschnittenes Shop-Konzept inklusive der vollständigen Shop-Pflege und die Übernahme der kompletten Beschaffungs- und Versandlogistik. Das Edewechter Unternehmen will mit seinem Konzept Gartencentern den Einstieg in den digitalen Handel ermöglichen – ohne kostspielige Investitionen in Personal oder Software.

Das neue Konzept ist auf inhabergeführte Fachgartencenter zugeschnitten und unterscheidet sich signifikant von bisherigen E-Commerce-Lösungen. So stellt PFS nicht nur einen Online-Shop im individuellen Design zur Verfügung, sondern kümmert sich um die Komplettabwicklung von der Bezahlung bis zur Auslieferung der Ware.

Hochwertige Ware auf Fachhandelsniveau

Das Pflanzenvollsortiment von PFS stammt aus eigenem Anbau oder von Qualitätsbaumschulen aus dem Ammerland. Damit wird nur qualitativ hochwertige Ware auf Fachhandelsniveau angeboten und vertrieben.

„Unsere Idee ist die Lösung für inhabergeführte Fachgartencenter, weil wir nicht nur eine Online-Plattform zur Verfügung stellen, sondern uns gleichzeitig um die Endkundenlogistik und die damit verbundenen Prozesse kümmern“, erklärt Frank Hellmers, Einkaufs- und Vertriebsleiter bei PFS Gartenwelten mit Sitz im ammerländischen Edewecht.

Saisonale Karte auch im E-Commerce spielen

Ohne zusätzliche Investitionen in Fläche und Personal und ohne den richtigen Zeitpunkt für blühende Ware abzupassen, könne das Gartencenter mit einem PFS-Online-Shop der Sortimentsverarmung entgegenwirken, die saisonale Karte auch im E-Commerce spielen, und seinen Kunden ein qualitativ hochwertiges Pflanzen-Vollsortiment anbieten.

Der Online-Shop kann individuell konfiguriert werden und ist innerhalb von 30 Tagen online. Durch ein Zusatzmodul an PR-Dienstleistungen sei es außerdem möglich, saisonal angepasst den Verkauf zu fördern, zum Beispiel durch Beilagen im Paket, wöchentliche, individuell auswählbare Sortimentsvorschläge, blühende Highlights oder bestimmte Sortimentsgruppen. Sogar die Übernahme der gesamten Kundenberatung und -kommunikation für den Bereich Pflanze sei durch PFS möglich.

Trendartikel und Neuheiten

Zusätzlich wird die Sortimentsbreite des Kunden durch das Full-Service-Konzept von PFS Gartenwelten um Nischenartikel erweitert, für die im eigenen Gartencenter der Platz fehlt. Das Shop-Modell ist zusätzlich mit wöchentlichen Sortimentsvorschlägen erweiterbar und bietet viele Fachinformationen aus der Welt der Pflanzen. Regelmäßige und saisonale Pflanzenempfehlungen helfen außerdem bei der Kundenbindung.

Trendartikel wie aktuell beispielsweise Nährgehölze für Bienen, stellt PFS Gartenwelten den Gartencentern als Neuheit zur Verfügung. Selbst die telefonische Unterstützung der Endverbraucher durch fachkundige Beratung übernimmt PFS Gartenwelten auf Wunsch und hält dem grünen Einzelhandel und vor allem den inhabergeführten Gartencentern rund um das Thema Online-Shopping buchstäblich den Rücken frei.