TASPO GartenMarkt

Für Gartencenter: Rosenseminar bei Kordes

Ein erstes Rosenseminar für Gartencenter-Fachpersonal führte W. Kordes’ Söhne durch. Ziel war es, die Kommunikation zwischen dem Hause Kordes und den Gartencentern zu fördern, vor allem jedoch wichtige Informationen zu Themen wie Züchtung, Produktion und Vermarktungsformen zu vermitteln. Auch der überwiegend schwierige Abverkauf von Containerrosen in diesem Jahr wurde diskutiert.

Interesse am Rosenseminar. Werkfoto

Neben Fachvorträgen stand die Besichtigung des Rosengartens mit seinen 250 Handelssorten und der Containerfläche auf dem Programm. Im ADR-Sichtungsgarten in Ellerhoop-Thiensen erläuterte ADR-Prüfer Heiner Möller die Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung.

Anschließend wurde ein Produktionsfeld mit über 800.000 blühenden Rosenpflanzen besichtigt. Weiter ging es zum Rosentestfeld. Hier erklärte Züchtungsleiter Thomas Proll den langen Weg einer Rose von einer namenlosen Schönheit bis zur Markteinführung. Auf lange Sicht soll sich dieses Seminar etablieren und fester Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit werden, so Wilhelm-Alexander Kordes. (ts)