TASPO GartenMarkt

GardenGirl: Lifestyle leben und den Garten genießen

„Grabe dort, wo du stehst“ – dieses alte schwedische Sprichwort nahm sich Petra Maison nach eigener Angabe zu Herzen, als sie vor rund sieben Jahren ihr Label „GardenGirl“ gründete. Indem sie ihre Liebe zum Gärtnern und ihren Beruf als Designerin miteinander verband, schuf die Schwedin so eine Reihe durchdachter, strapazierfähiger und zugleich stylischer Gartenbekleidung speziell für Frauen. 

Was mit Latzhosen mit praktischen Funktionen und weiblicher Passform begann, ist heute zu einer umfangreichen Kollektion ausgereift. Dabei sind alle Hosen aus 100 Prozent Baumwolle gefertigt, was für einen natürlichen Tragekomfort sorgen soll. An den Knien verfügen sie zudem über spezielle Taschen, in die Kniepolster eingesetzt werden können. Daneben gibt es Taschen für diverse Werkzeuge und auch das Handy. Schmutz- und feuchtigkeitsgefährdete Stellen wie der Kniebereich sind mit Nylon verstärkt.

Das ursprüngliche Familienunternehmen ist inzwischen zu einem großen Team von Mitarbeitern herangewachsen, so Maison – und „GardenGirl“ zur weltweiten Marke auch weit über die Grenzen Schwedens hinaus.

2014 ganz neu im Sortiment ist die „Classic Collection“, inspiriert vom traditionellen Englischen Garten. Um der Damenwelt die Gartenarbeit zusätzlich zu erleichtern, hat „GardenGirl“ darüber hinaus auch speziell für die weibliche Hand designte Gartenwerkzeuge in romantischem Design im Angebot – und passend dazu eine reichhaltige Pflege: Das neue „AfterGarden“ Hand Rescue Kit soll für die optimale Versorgung der Hände nach getaner Arbeit sorgen.

Seit 1. Januar 2014 steht das Unternehmen in Kooperation mit einer deutschen Vertretung: Die Firma CWS-Handel ist seit fast 25 Jahren im deutschen Markt tätig und kümmert sich ab sofort um alle Belange von „GardenGirl“ in Deutschland. (ts/jl)