TASPO GartenMarkt

Gartencenter: Erst die Strategie, dann das Gemüse

, erstellt von

„Bevor Sie als Gartencenter-Betreiber in Obst und Gemüse einsteigen, sollten Sie sich Ihre Strategie überlegen“, empfiehlt Daniel Kükenhöhner, Projektleiter bei Petzinger Beratung & Ladenplanung. Bei unserem Obst-, Gemüse- und Kräutertag auf der IPM schildert er, wie der grüne Einzelhandel den Megatrend „Gesunde Ernährung“ erfolgreich nutzen und umsetzen kann.

Daniel Kükenhöhner, Projektleiter bei Petzinger Beratung & Ladenplanung, ist einer der Referenten bei unserem Obst-, Gemüse- und Kräutertag auf der IPM. Foto: privat

Produktschiene Obst-, Gemüse und Kräuter aus verschiedenen Blickwinkeln

Kükenhöhner ist einer von sieben Referenten, die am 25. Januar in der provisorischen Halle 13 auf der Eventbühne der Sonderausstellung hortivation aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten, wo die Potenziale der Produktschiene Obst-, Gemüse und Kräuter stecken – aber auch, wo die Grenzen sind.

Als Profi mit langjähriger Erfahrung hat Kükenhöhner schon etlichen Bioläden und Reformhäusern erfolgreich bei ihrer Strategie und der Ladengestaltung auf die Sprünge geholfen und kennt sich aus, wenn es um das Anbieten von Lebensmitteln geht.

„Viele Geschäfte haben kein klares Profil, keine Strategie. Aber erst, wenn klar ist, wie ich mich im Markt positionieren will, leitet sich daraus auch die Gestaltung und das Aussehen meiner Gemüse-Ecke im Gartencenter her“, so Kükenhöhners Erfahrung.

Wie Tante Emma, nur besser

In seinem um 14 Uhr startenden Vortrag bei unserem Obst-, Gemüse- und Kräutertag schildert Kükenhöhner, wie der grüne Einzelhandel den Megatrend „Gesunde Ernährung“ in Zukunft erfolgreich nutzen und umsetzen kann. Thema sind außerdem Shop in Shop-Konzepte für Food/Gemüse & Gastronomie im Einzelhandel – wie Tante Emma, nur besser.

Das komplette Programm unseres Obst-, Gemüse- und Kräutertags auf der IPM können Sie hier als PDF downloaden.