TASPO GartenMarkt

Gartencenter: Grüne Finger bei Grönfingers

Es gab keine Eröffnungsfeier und keine Prominenz an diesem nasskalten 15. März 2004 in Rostock. Bei Rudolf Heinemann und seinen Söhnen Eckhard und Thomas, alle drei sind die Geschäftsführer der Rostocker Gartenfachmarkt GmbH "Grönfingers", war die Freude trotzdem unübersehbar. Die erste Phase einer Um- und Neugestaltung des Gartencenters konnte abgeschlossen werden. Jetzt folgen ab Mai bis zum Frühjahr 2005 weitere Baumaßnahmen. Wenn das alles fertig ist, sagt Rudolf Heinemann, dann wird auch offiziell richtig gefeiert. Zu diesem Zeitpunkt wird dann nicht mehr viel an das Gartencenter erinnern, wie es 1990 aus einer LPG-Anlage entstanden war. Die lichtdurchflutete Verkaufsfläche (nach der Gesamtfertigstellung umfasst sie 7 000 Quadratmeter) besticht durch ihr gut durchdachtes Wegesystem, getragen durch drei je 180 Meter lange Hauptachsen. Ziel aller Maßnahmen, betont Heinemann, sei alles unter einem Dach, wo Großzügigkeit dominiert, zusammenzuführen. Kernstück der jetzt abgeschlossenen Bauphase sind 3 000 Quadratmeter neue Verkaufsfläche unter Glas und 600 Quadratmeter überdachte Freifläche. Die Majorität aller Bauarbeiten, darauf weist Heinemann ausdrücklich hin, lag in den Händen regionaler Bau- und Ausrüstungsbetriebe. Auch die gärtnerische Ware in den Verkaufshäusern stammt zum überwiegenden Teil aus Mecklenburg-Vorpommern.