TASPO GartenMarkt

Gartencenter Herde in Sölde: Übernahmegespräche laufen

Das Gartencenter Herde in Sölde, das im Juli Insolvenz angemeldet hatte (siehe TASPO Ausgabe 30/12), soll nun angeblich Ende Oktober endgültig schließen und alle Mitarbeiter entlassen müssen, wie aus Kundenkreisen jüngst zu vernehmen war. Noch ist aber nichts entschieden. 

„Wir befinden uns derzeit noch mitten im Prozess: Unser Ziel ist es nach wie vor, das Gartencenter auf dem Weg einer übertragenden Sanierung zu sanieren“, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter und Rechtsanwalt Andreas Grund von der Dortmunder Kanzlei AndresSchneider auf Anfrage der TASPO mit.

Derzeit würden die Gespräche bezüglich einer Übernahme des Gartencenters laufen. Allerdings sei die Situation aufgrund der Notwendigkeit der anstehenden Insolvenzeröffnung spätestens Anfang Oktober schwierig, so Grund. „Sollten wir in den nächsten Wochen keine Einigung mit einem Kaufinteressenten erzielen können, ist das Gartencenter leider nicht zu halten.“ (ts)