TASPO GartenMarkt

Gartencenter Klee macht dicht

, erstellt von

Der Gartenfachmarkt Klee im Chemnitzer Neefepark steht kurz vor der Schließung, aktuell läuft der Räumungsverkauf. Voraussichtlich im November sollen die Lichter in dem Gartencenter für immer ausgehen, wie die Freie Presse berichtet. Allerdings soll es bereits einen Nachfolger für das Geschäft geben.

Das Gartencenter Klee in Chemnitz schließt seine Tore noch in diesem Jahr (Symbolbild). Foto: Pixabay

Wie Christian Kempkes, Betreiber des Gartencenters Klee, gegenüber der Freien Presse angab, kam mit den ehemaligen Eigentümern des Neefeparks keine Einigung über einen langfristigen Mietvertrag zustande. Deshalb sah sich Kempkes gezwungen, seinen Gartenfachmarkt zu schließen und dessen Betreibergesellschaft aufzulösen.

„Namhaftes Unternehmen“ als Nachfolger für Gartencenter Klee

Für das Geschäft im Chemnitzer Neefepark soll sich bereits ein „namhaftes Unternehmen“ als Nachfolger gefunden haben, schreibt die Freie Presse. Dieser plane, auf den rund 4.500 Quadratmetern Fläche auch künftig einen Gartenmarkt zu betreiben. Ebenso soll der Nachfolger alle 20 Mitarbeiter des Gartencenters Klee übernommen haben.

Um welches Unternehmen es sich bei dem Nachfolger handelt, wollte Kempkes gegenüber der Freien Presse allerdings nicht verraten.