TASPO GartenMarkt

Gartencenter mit fünf Prozent weniger Umsatz

Die wirtschaftliche Entwicklung in 2004 ist aus Sicht des Verbandes Deutscher Gartencenter (VDG) „nicht gerade rosig” verlaufen. „Wir alle sind mit dem Jahr 2004 nicht zufrieden!“, sagte Peter Nickl (Rosenheim) auf der Wintertagung und Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Gartencenter (VDG, Bonn) vorige Woche in München. Neben den bekannten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Einzelhandel seien in 2004 die hohen Energiepreise und die Verunsicherung der Verbraucher ein Problem gewesen. Nickl machte speziell im Frühjahr letzten Jahres einen „erschreckenden Preisverfall beim Gärtner und im Gartencenter“ aus. Das statistische Durchschnittsgartencenter habe in 2004 einen Umsatzrückgang von etwa fünf Prozent verkraften müssen, so der Vorstand gegenüber seinen Mitgliedern.