Artikel zum Thema GartenMarkt

Gartenmarkt: E-Commerce wächst zweistellig

0

Gartenmarkt: Der E-Commerce ist immer noch auf aufsteigendem Ast. Foto: Fotolia

2016 legten die Umsätze im Gartenmarkt-Segment E-Commerce rund 15 Prozent auf rund 70 Millionen Euro zu, wie der Industrieverband Garten in seinem aktuellen Jahresbericht offenlegt.

E-Commerce: Wachstum verliert leicht an Fahrt

Damit wächst der E-Commerce immer noch stark, verliert aber doch leicht an Fahrt, da die Zuwachsrate 2015 im Vergleich zum Vorjahr noch 18 Prozent betrug. Dominiert wird der Online-Handel weiter vom Riesen Amazon. Die IVG-Experten gehen davon aus, dass der größte Online-Versandhändler sogar noch höhere Wachstumsraten verzeichnen könnte, sollte er sich stärker dem DIY-Segment zuwenden.

Jetzt alle Statistiken im neuen IVG-Jahresbericht einsehen

„Die Online-Vermarktungskanäle des stationären Handels, Katalogversender Online, Internet-Pure-Player und Hersteller Online erzielen damit einen aktuellen Marktanteil am Garten- Gesamtmarkt in Höhe von 4,2 Prozent“, heißt es im Jahresbericht des Industrieverbands.

Die gesamten Statistiken zum E-Commerce und weiteren Segmenten des Gartenmarkts finden Sie im aktuellen Jahresbericht, den sie entweder unter www.ivg.org finden oder kostenlos während der IPM in der Galerie an Stand 21 erhalten.

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Benutzeranmeldung

TASPO Login

Meistgelesene Artikel

3

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat sich erneut gegen Glyphosat ausgesprochen. Damit sagt die Politikerin nicht nur dem Vorschlag der EU-Kommission, das umstrittene Herbizid für weitere zehn Jahre zuzulassen,...

Mehr

Wie viel Auswahl braucht der Kunde? Wie breit und wie tief sollte das Sortiment in einem Gartencenter sein? Jörg Sylvester, Inhaber eines Gartencenters in Bad Segeberg (Schleswig-Holstein), hat diese Fragen für sich...

Mehr

Klage gegen das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL): Das Umweltinstitut München wirft der Behörde vor, bei der Zulassung von Cyantraniliprol und Flupyradifuron ihre Auskunftspflicht verletzt...

Mehr