TASPO GartenMarkt

Gewächshausschirme: Svensson beteiligt sich am Energietest

Im Vorfeld der Messe Horti Fair hat der Schirmhersteller Ludvig Svensson (NL-Hellevoetsluis) in einem Rundbrief auf die neuesten Entwicklungen im Bereich Schirme für Gewächhäuser hingewiesen.

Im Dezember begann laut Svensson die Beteiligung des Unternehmens am Energietest Tomaten -Improvement Centre. Das Ziel dieses Energietests sei, ohne zusätzliche Investitionen für den Anbauer mit weniger Gas dennoch eine gute Produktion zu verwirklichen.

Konkret bedeute dies: mit maximal 28 Kubikmeter Gas per Quadratmeter eine Produktion von 62 Kilogramm pro Quadratmeter Strauchtomaten.

Das Energietuch nehme in diesem Projekt einen bedeutsamen Platz ein. Je mehr Stunden das Tuch geschlossen ist, desto mehr wird eingespart. Darum habe man sich für XLS 10 Revolux H2no entschieden, ein extrem transparentes Energietuch. Die neue H2no-Technik dieses Schirmtuchs resultiere in einer noch höheren Lichtdurchlässigkeit auch wenn sich Kondenswasser auf dem Tuch befindet.