TASPO GartenMarkt

GreenMech: innovatives Disc-Messersystem

Ein Disc-Messer hat eine – wie der Name vermuten lässt – runde Schneidefläche. Statt mehrere gerade Klingen, die nur an bestimmten Stellen belastet werden und sich somit unterschiedlich abnutzen, greifen die runden Disc-Messer durch ihren abgerundeten, ziehenden Schnitt stets zum richtigen Zeitpunkt zu. 

Der Arborist 150 arbeitet mit dem innovativen Disc-Messersystem. Werkfoto

Die sechs Mal längere Standzeit, die das Disc-Messersystem gegenüber herkömmlichen geraden Messern bietet, ergibt sich aus der sparsamen Nutzung von nur einem Drittel des Messerumfangs. Die Klingen können somit bis zu zwei Mal gedreht werden, bevor sie ausgewechselt oder nachgeschärft werden müssen.

Wenn das Herzstück beim Häckseln nach Beschädigungen durch Steine oder Nägel angeschlagen oder stumpf wird, kann es mit einigen wenigen Handgriffen und in wenigen Minuten direkt vor Ort gedreht oder ausgetauscht werden. Ein mühsame Einstellen der Disc-Messer auf die Gegenschneide entfällt.

Das Messersystem von GreenMech kann aber auch in Sachen Lärmschutz punkten: drei Dezibel leiser als herkömmliche, gerade Klingen ziehen die Disc-Messer ihre Kreise und können dabei auch Hackschnitzel in G50-Qualität produzieren.

In vielen GreenMech-Häckslern, darunter die Baureihe Arborist, Safe Trak und die Geräte ChipMaster 220, ECO TMP und CM 220 TMP, ist das innovative Disc-Messersystem bereits standardmäßig oder optional integriert und bietet somit erhöhte Wirtschaftlichkeit über eine lang anhaltende Standzeit hinweg. (ts)