TASPO GartenMarkt

Grünes Gartencenter halbiert Energiekosten

Thermoflor präsentiert auf der IPM das „Grüne Gartencenter“. Dahinter verbirgt sich den Angaben zufolge ein neues Gartencenter-Konzept, das unter der strengen Vorgabe der Machbarkeit entwickelt wurde und beweist, dass nachhaltiges Bauen ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist.Relevante Faktoren dafür seien:ganzheitliche, standortbezogene Planung,nachhaltige Architektur,Einsatz erneuerbarer Energien.Das „Grüne Gartencenter“ ist mit einem Energieausweis ausgestattet, entsprechend EPC. Die A-Einstufung belege die überragende Energieeffizienz des Gartencenters. Nach Berechnungen von Thermoflor und dem englischen Architekturbüro HPW sei damit auch eine Halbierung der Energiekosten verbunden.Das „Grüne Gartencenter“ ist eine Innovation von Thermoflor, welche die Technologieführerschaft des niederländischen Gartencenterspezialisten untermauert.Das Thermoflor eigene Technikum, die eigene qualitätsüberwachte Produktion und ein Netzwerk leistungsfähiger Partner sind nach eigenen Angaben der Garant für zukunftsfähige Gartencenter:ökonomisch und langlebig,qualitativ hochwertig,mit Bauzeitgarantie undmit Preisgarantie.Kontakt: Thermoflor B.V., Sourethweg 17, NL-6422 PC Heerlen, Tel.: 0031-45-5411458, Fax: 0031-45-5421892, E-Mail: info@thermoflor.com.

www.thermoflor.comIPM 2011: Halle 3, Stand 3D55