TASPO GartenMarkt

Heinz Herker beim Schlossgespräch: Fach-Gartencenter "gut aufgestellt"

Eine beachtliche Zahl inhabergeführter Fach-Gartencenter ist nach Meinung von ZVG-Präsident Heinz Herker heute gut aufgestellt, stehe aber in "knallhartem Wettbewerb". Er sprach dies beim Schlossgespräch von Floramedia in Ludwigsburg an. Es seien "Erlebnisgärtnereien mit großem Angebot, Vielfalt, Kompetenz. Vieles werde dafür getan, dass sich die Kunden wohl fühlen und diese Verkaufsstätten gerne aufsuchen. Hierzu zähle auch die sorgfältige Standortwahl und das Vorhandensein von ausreichend Kundenparkplätzen. In diesen Fach-Gartencentern stecke aber hoher Kapitaleinsatz. Mit Hilfe von Kooperationen günstig einzukaufen zähle zu den maßgeblichen Kriterien erfolgreicher Gartencenter. In den meisten Fällen weniger gut aufgestellt wären die Baumarkt-Gartencenter. Zwar gebe es auch in diesem Bereich positive Ausnahmen, doch seien die Pflanzen im Baumarkt-Gartencenter oft nur eine Art Anhängsel zu den Bauprodukten. Mindere Qualität und niedrige Preise kämen vor, was dem Gartenmarkt nicht zuträglich sei. "Der Verbraucher" - so Herker - "muss Vertrauen zu den Pflanzen haben!" Für Versandhandel, Verbrauchermärke und Supermärkte sind lebende Pflanzen nach Angabe Herkers ein schwieriges Produkt. Schlechte Produktpflege mache sich schnell bemerkbar. Die fachfremden Anbieter würden kurz- und mittelfristig ihre Anteile am Markt für Blumen und Pflanzen wahrscheinlich nicht wesentlich ausweiten können.