Artikel zum Thema GartenMarkt

Hellweg: Bester Baumarkt seit 2011

1

Hellweg ist zum vierten Mal in Folge Testsieger der Servicestudie "Baumärkte 2017". Foto: Hellweg

Den ersten Platz in der Servicestudie „Baumärkte 2017“ hat einmal mehr das Unternehmen Hellweg erreicht.  Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv und der DIY-Zeitschrift „selber machen“ acht große Baumarkt-Ketten untersucht.

Wie die Baumarktstudie belegt, schneidet das inhabergeführte Familienunternehmen bereits seit 2011 als bester Baumarkt ab, denn Hellweg bietet den Kunden den besten Service. Die Messung der Servicequalität erfolgte bundesweit über verdeckte Besuche (Mystery-Tests) in verschiedenen Filialen der Unternehmen. Untersucht wurden dabei unter anderem Kompetenz und Freundlichkeit der Mitarbeiter, Angebot, Warte- und Öffnungszeiten, Qualität des Filialumfelds und vorhandene Zusatzservices wie Transporter- oder Werkzeugverleih.
In ihrer Zusammenfassung schreiben die Tester des renommierten Hamburger Instituts DISQ: „Als Testsieger geht Hellweg mit dem Qualitätsurteil ‚gut‘ aus der Servicestudie hervor. Der Baumarkt überzeugt unter anderem mit dem besten Angebot und einer übersichtlichen Warenpräsentation. Orientierungshinweise erleichtern die Suche nach den Produkten, die umfangreich mit Preisen und Beschreibungen gekennzeichnet sind. Auch punkten die Mitarbeiter mit ihrem Fachwissen – alle Fragen, etwa zu Wandfarben, Bodenbelägen und Bohrmaschinen, werden im Test korrekt beantwortet. Die Berater treten freundlich sowie hilfsbereit auf und gehen individuell auf den Kunden ein.“
„Wir freuen uns riesig über den Testsieg. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser Ansporn und unser wichtigstes Anliegen. Die erneute Auszeichnung bestätigt uns in unserer täglichen Arbeit und zeigt die Nachhaltigkeit unserer Servicequalität“, sagt Hellweg-Sprecherin Catherina Tamler. Der hohe Qualitäts- und Beratungsanspruch sei entscheidend für das Ergebnis. Die Bedürfnisse der Kunden stünden bei dem Unternehmen jederzeit im Mittelpunkt. Auch im branchenübergreifenden Vergleich der Einzelhändler (Non-Food) konnte das Unternehmen überzeugen und bekam schon zwei Mal den "Deutschen Servicepreis" verliehen. Hellweg überzeugte konstant durch motiviertes Fachpersonal und kompetente Beratung.

 

Kommentare (1)

  1. Anne am 31.05.2017
    Hallo Taspo Team,

    ein schöner Artikel der zeigt, dass Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Qualität auch heute noch einen Stellenwert besitzen.

    Ich selbst bin Frau eines begabten Hobby-Baumeisters und deswegen häufig im Baumarkt. Natürlich vergleicht man anfangs Preise und entscheidet dann bei welchem Anbieter man kauft. Hat man allerdings die ersten guten Erfahrungen in einem der Baumärkte gemacht, kommt man auch gerne wieder weil man weiß, dass man dort gut beraten ist mit all seinen Fragen.

    Abgesehen davon, dass ich mittlerweile ganz genau weiß wo ich Gesuchtes finde, ist unser Hellweg wirklich sehr übersichtlich strukturiert. Man findet sich also auch als Baumarktneuling schnell zurecht. Die bereits angesprochene Hilfsbereitschaft und fachmännische Unterstützung ist wirklich super. Das ein oder andere Projekt war hier nach einem Gespräch dann doch einfacher umzusetzen, als vorerst gedacht. Ebenfalls begeistert bin ich von solch einem Shop-in-Shop-System (https://www.isenberg-display.de/showroom/shop-in-shop/), welches es bei uns gibt. Hier werden regelmäßig verschiedenen Produkte und der Umgang mit ihnen vorgestellt. Auch eine Nachhilfestunde in Sachen Fliesenlegen habe ich hier schon erhalten.

    Ich kann das beschriebene Bild in Bezug auf die Baumarktkette Hellweg bestätigen. Mein Mann und ich sind dort immer wieder gerne Kunden.

    Grüße, Anne

Neuen Kommentar schreiben

Benutzeranmeldung

TASPO Login

Meistgelesene Artikel

3

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat sich erneut gegen Glyphosat ausgesprochen. Damit sagt die Politikerin nicht nur dem Vorschlag der EU-Kommission, das umstrittene Herbizid für weitere zehn Jahre zuzulassen,...

Mehr

Wie viel Auswahl braucht der Kunde? Wie breit und wie tief sollte das Sortiment in einem Gartencenter sein? Jörg Sylvester, Inhaber eines Gartencenters in Bad Segeberg (Schleswig-Holstein), hat diese Fragen für sich...

Mehr

Klage gegen das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL): Das Umweltinstitut München wirft der Behörde vor, bei der Zulassung von Cyantraniliprol und Flupyradifuron ihre Auskunftspflicht verletzt...

Mehr