TASPO GartenMarkt

Hoch belastbar und schnell gewartet: neue Sägen von Solo

Wer täglich viele Stunden in der Holzernte oder im Garten- und Landschaftsbau mit der Motorsäge arbeitet, legt Wert auf hohe Leistung, geringes Gewicht und ermüdungsarme, ergonomische Handhabung: Mit den beiden neuen Motorsägen 651 C und 656 C kommt Solo den Erwartungen der Profianwender jetzt noch weiter entgegen. 

Kettensäge mit Durchzugsstärke und guter Beschleunigung. Werkfoto

Ein neuer Schwerkraftgusszylinder sorgt für Durchzugsstärke und Beschleunigung in jeder Arbeitssituation: Ebenfalls neu ist der Edelstahlschalldämpfer mit Katalysator, der die Abgas-Emissionen weiter reduziert. Für eine optimierte Motorkühlung hat Solo die Luftführung und den Luftdurchsatz verbessert. Für komfortables Arbeiten im Dauereinsatz und unter schwierigen Bedingungen bieten beide Motorsägen mit jeweils nur 5,4 Kilogramm ein sehr gutes Verhältnis von Leistung und Gewicht.

Die Kraftübertragung vom Kolben erfolgt über eine solide, dreiteilige Kurbelwelle mit geschmiedetem Pleuel, die für lange Dauereinsätze ausgelegt ist. Die Schneidgarnitur mit Vollstahlschiene und auswechselbarem Schwertkopf ist auf die hohen Belastungen und eine schnelle Wartung abgestimmt. Zusammen mit der seitlichen Kettenspannung sind die Motorsägen damit auf professionelle Anforderungen ausgelegt.

Für eine ergonomische und sichere Handhabung besitzen die beiden Motorsägen Solo-typische, groß dimensionierte Griffbügel mit dickem und griffigem Gummiüberzug: Das EasyStart-System hat einen neuen ergonomisch platzierten Startergriff. (ts)