TASPO GartenMarkt

Hortensien-Serie Kanmara: neues Premiumprodukt für den Fachhandel

Als neues Premiumprodukt für den Fachhandel kommt in diesem Jahr die Hortensien-Serie Kanmara in den Verkauf. Hauptmerkmal der von Hydrangea Breeders Association (HBA) gezüchteten Hydrangea macrophylla-Neuheit sind die sehr großen, auf starken Stielen stehenden rundlichen Dolden. 

Weiß ist eine der Farbnuancen der neuen Hortensien-Serie Kanmara. Foto: HBA

Kanmara mit „majestätisch großen Blüten“

HBA zufolge ist Kanmara nicht nur eine neue Hortensie, sondern „eine Kreation mit außergewöhnlichem Charakter und besonderer Ausstrahlung“, wie es in einer Broschüre heißt. Die Rede ist ebenso von „majestätisch großen Blüten“, „kraftvoller Eleganz“ und „unverwechselbarem Charme“. Passend zu den voluminösen Dolden sind auch die einzelnen Blüten sehr groß.

Das Premiumprodukt ist von Mai bis Juli in Fachhandelsunternehmen verfügbar. Die Pflanzen stehen in schwarzen Fünf-Liter-Töpfen und sollen speziell etikettiert sein. Jeder Topf ist mit dem Schriftzug Kanmara versehen.

Partnerbetriebe von HBA sind die Firmen Heuger Gartenbau (Glandorf) und Kötterheinrich Hortensienkulturen in Lengerich. Sie haben zusammen mit HBA diese Neuheit bereits auf der IPM 2015 in Essen herausgestellt und sind Lieferanten von gekühlter Rohware. Bei der Lieferung hat die Kanmara den Fünf-Liter-Container bereits komplett durchwurzelt. Schon bei der Kühlbehandlung stehen die Pflanzen in diesen großen Töpfen.

Bezugsquellen für neue Kanmara

Fertigpflanzen der Kanmara, so wurde ergänzend angemerkt, können Wiederverkäufer dieses Jahr bei der Baumschule Artmeyer in Hörstel-Riesenbeck und vom Gartenbaubetrieb Engels in Pulheim beziehen. Bezugsquelle in der Schweiz ist Beck AG Großhandel (CH-Ballwil). Außerdem wurde EPS (Kevelaer) als Lieferant für Deutschland und Österreich genannt.

Noch weitere Produzenten und Vertriebspartner würden gesucht (Ansprechpartnerin: Christina Schmitz, Marketing-Managerin bei HBA, Kontaktformular auf der Kanmara-Internetseite). Natürlich ist Kanmara warenzeichen- und sortenrechtlich geschützt, ungenehmigter Nachbau daher verboten.

Die neue Serie Kanmara umfasst im Jahr der Markteinführung folgende sechs Farbnuancen: Rosé, Flieder, Rosa, Weiß, Pink, Champagner. Die beiden zuerst genannten Farbnuancen benötigen eine Behandlung zur Blaufärbung. Bei jeder Farbsorte durchlaufen die Blüten bis zum Herbst mehrere Farbzyklen. Die Pflanzen ändern somit immer mal wieder ihr Aussehen.

Die sehr großen Blütendolden stehen nach Angabe von Christina Schmitz auf harten und dicken Stielen, damit sehr starkem Holz. Trotz ihrer Größe werden die Dolden sicher gehalten. Doch empfehle sich ein Stäbeln an der Basis, damit beim Transport selbst bei heftigem Rütteln keine Triebe brechen. Die Blätter sind dunkelgrün und größer als bei Hortensien üblich.

Kanmara: Verkaufsförderung am POS

Der Verkaufszeitraum für blühende Kanmara erstreckt sich vom Muttertagsabsatz über drei Monate bis Ende Juli. Im verkaufsfertigen Zustand sind die blühenden Pflanzen etwa 60 bis 70 Zentimeter hoch. Damit die Kanmara an den Verkaufsstandorten bestens präsentiert werden können, sind diverse verkaufsfördernde Materialien verfügbar. (eh)

Mehr zu Kanmara und anderen Hortensien-Neuheiten lesen Sie in der TASPO Sortengalerie in der TASPO 14/2015.