TASPO GartenMarkt

Hortilux und B&W bündeln Kräfte

, erstellt von

Hortilux Schréder (NL-Monster), namhafter Entwickler und Hersteller von Wachstumslichtanlagen für Gewächshauskulturen, und der Spezialist für die technische Planung und Montage von Wachstumslichtsystemen B&W (electrotechnical company B&W Installaties) bündeln künftig ihre Aktivitäten.

Besiegeln den Firmenzusammenschluss: B&W-Geschäftsführer Arno Wartewig (l.) und Hortilux-Geschäftsführer Ronald Monster. Foto: Hortilux

Hortilux als gemeinsamer Firmenname

Wie die beiden Firmen mitteilen, wird das so entstehende neue Unternehmen ebenfalls unter dem Namen Hortilux firmieren und Spezialist auf dem Gebiet der Wachstumslicht-Lösungen und -Systeme sein. Beide Unternehmen haben nach eigenen Angaben bereits in der Vergangenheit eng zusammengearbeitet.

Hortliux hatte sich in den vergangenen Jahren erfolgreich auf den Ausbau der Produktpalette und Dienstleistungen fokussiert. „Seit einiger Zeit sind wir uns bewusst, dass unsere Kunden einen wirklichen Spezialisten brauchen, wenn es um Wachstumslicht geht. Einer, der Wachstumslicht-Lösungen liefert und nicht nur einzelne Produkte“, so Ronald Monster, Geschäftsführer von Hortilux.

Zusammenschluss in den kommenden Monaten

In den kommenden Monaten sollen die beiden Unternehmen zusammengeführt werden. Der Abschluss der vollständigen Integration aller Unternehmensaktivitäten ist für den 1. Januar 2016 vorgesehen.

Hortilux liefert neben Wachstumslichtanlagen für den Unterglasanbau eine breite Palette von Leuchten und Reflektoren sowie Lichtplanungen für den Anbau. Mit seinen Forschungseinrichtungen investiert Hortilux kontinuierlich in neue Anwendungen und Produktoptimierungen.

B&W Installaties, ebenfalls mit Sitz im niederländischen Monster, ist spezialisiert auf die Planung, Installation, Wartung, Inspektion und Beratung für Wachstumslichtsysteme im In- und Ausland.