TASPO GartenMarkt

Husqvarna: neue Profigeräte zur Garten- und Landschaftspflege

Die Husqvarna Group, Hersteller von Motorgeräten für Forstwirtschaft, Landschaftspflege und Garten, erweitert ihr Sortiment um leistungsstarke neue Motorsensen, Freischneider und Rasentrimmer. Nach eigenen Angaben finde bei der großen Auswahl an Produkten jeder das passende Modell. 

Bei den professionellen Freischneidern reichen die Leistungsklassen von 24,5 Kubikzentimeter und einem Gewicht von 5,1 Kilogramm (Husqvarna 323 R-II) bis zu 53,3 Kubikzentimeter Hubraum und 9,2 Kilogramm (Husqvarna 555RXT). Acht weitere Modelle sollen dafür sorgen, dass jeder den passenden Freischneider für seinen Aufgabenbereich findet.

Motorsensen mit erhöhtem Zweihandgriff, wie beispielsweise die Husqvarna 327RDX, eignen sich laut Hersteller besonders gut für das Arbeiten an Hanglagen. Wer dagegen auf Wendigkeit wert legt, greife lieber zur leichten Husqvarna 323 R-II. Alle Profimodelle seien optimal ausbalanciert und verfügen mit Low Vib über eine effektive Vibrationsdämpfung. Sie verringere die Belastung und schone so den Körper. Husqvarna stellt dazu auf seiner Website einen Vibrationsrechner zur Verfügung.

Ein weiterer Vorteil seien die um bis zu 75 Prozent reduzierten Emissionen des X-Torq Motors. Diese Motortechnologie spare zudem bis zu 20 Prozent an Kraftstoff gegenüber herkömmlichen Motoren. Damit die Freischneider leicht und ergonomisch am Körper getragen werden können, sei bei jedem Husqvarna Profimodell außerdem ein bequemer Tragegurt im Lieferumfang enthalten.

Die drei neuen und laut Hersteller besonders robusten Motorsensen Husqvarna 533RS, 543RS und 553RS seien extrem haltbar, leicht zu bedienen und einfach in der Wartung. Besonders sei an diesen Modellen der hochwertige Luftfilter, der eine lange Betriebszeit garantiere. Alle drei verfügen über den umweltfreundlichen X-Torq Motor, eine besonders leistungsfähige Kupplung und robuste Zweihandgriffe. Der Hubraum reicht von 29,5 Kubikzentimetern bei dem Modell 533RS, über 40,1 Kubikzentimeter bei dem Modell 543RS, bis hin zu 50,6 Kubikzentimetern Power bei der Husqvarna 553RS.

Bei den Rasentrimmern ermögliche schon das „Einsteiger-Modell“ 122C auch dem Privatmann, wie die Profis zu arbeiten. Der Motor mit 0,6 kW und 21,7 Kubikzentimeter Hubraum sorge für die notwendige Leistung. Mit nur 4,4 Kilogramm und einem Schalldruckpegel von lediglich 88 Dezibel sei das Modell 122C leise und eigne sich vorzüglich für den Einsatz in Wohngebieten.

Die Modellreihe 128 mit 28 Kubikzentimetern Hubraum biete dem anspruchsvolleren Hausbesitzer gleich vier Modelle zur Wahl. Das leichteste Modell 128C überzeuge mit leichten 4,4 Kilogramm und 0,8 kW. Die Modelle 128L und 128RJ unterscheiden sich davon durch ihren geraden Schaft. Der Trimmer 128RJ habe zusätzlich einen Kombischutz sowie den speziellen P-Griff. Diese Merkmale ermöglichen den Angaben zufolge einen Wechsel der Schneidausrüstung. Neben dem beliebten Trimmerfaden könne auch ein Grasmesser verwendet werden.

Die Markenzeichen des Modells 128R seien der verstellbare Zweihandgriff und ein bequemer Doppel-gurt. Mit einem als Zubehör erhältlichen Sägeblatt ausgerüstet könne mit diesem Modell auch Gehölz zu Leibe gerückt werden. Für größeres Gestrüpp und Wildwuchs empfiehlt Husqvarna den 135R. Mit 34,6 Kubikzentimetern und einer Leistung von 1,4 kW beseitige er auch Büsche und kleineren Baumbestand. (ts)