TASPO GartenMarkt

Husqvarna präsentiert satellitengesteuertes Mähsystem

, erstellt von

Auf dem Markt der autonomen Mähroboter ist Husqvarna ein weiterer Fortschritt gelungen. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung kundgab, entwickelte es ein kabelloses Mähsystem mit satellitengesteuerter Begrenzungstechnologie.

Erste Mähroboter Mitte der 1990er Jahre

Mitte der 1990er Jahre kamen die ersten autonomen Mähroboter auf den Markt. Als Prototyp gilt der Mitte der Dekade entwickelte und seit 1998 erhältliche Automower G1 von Electrolux/ Husqvarna. Das Gerät war das erste seiner Art, das völlig autonom arbeitete und bis auf wenige Wartungsarbeiten nicht auf menschliche Hilfe angewiesen war. Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum der Entwicklung von Mährobotern präsentiert Husqvarna 2020 erneut eine Marktneuheit mit dem Husqvarna EPOS.

Erstes satellitengesteuertes Navigationssystem für Automower

Nachdem das Unternehmen auch für den ersten Allrad-Automower verantwortlich war, kommt mit dem Husqvarna EPOS laut Herstellermitteilung eine weitere Weltneuheit auf den Markt. Dieses autonome Mähsystem kommt ohne jegliche Begrenzungskabel aus. Mussten bislang noch aufwendig Kabel verlegt werden, um den zu mähenden Bereich einzugrenzen, setzt Husqvarna EPOS auf moderne Satellitentechnik. Die zu bearbeitende Fläche wird somit durch Satellitendaten eingegrenzt und soll mit einer Genauigkeit von zwei bis drei Zentimetern äußerst präzise funktionieren.

Einsatz auf öffentlichen Grünflächen

Der Einsatz des Geräts sei laut Mitteilung besonders für öffentliche Grünflächen, wie zum Beispiel Fußballfelder oder Golfanlagen geeignet. Solche Art von Grünflächen galten bisher als sehr herausfordernd, da Fußballplätze beispielsweise häufiger vertikutiert und gelüftet werden müssen und Grünflächen auf Golfplätzen durch Wege und Engpässe oftmals voneinander getrennt seien. Alle Automower mit Husqvarna EPOS können im Husqvarna Fleet Services Flottenmanagement System integriert werden. Die Weltneuheit wird 2020 mit ausgewählten Profi-Kunden in Deutschland, USA, Frankreich und Schweden eingeführt.

„Pflege öffentlichen Grüns kontinuierlich verbessern“

„Robotik und autonome Lösungen werden auch zukünftig im Grünflächenmanagement eine wichtige Rolle spielen. Unser Ziel ist es, die professionelle Pflege öffentlichen Grüns kontinuierlich zu verbessern. Husqvarna EPOS ist dabei ein technologischer Durchbruch für Husqvarna Mähroboter und wird deren Akzeptanz in der Landschaftspflege noch weiter vorantreiben“, sagt Sascha Menges, Präsident der Husqvarna Division über das neue System.