TASPO GartenMarkt

Husqvarna steigt bei Hochdruckreinigern ein

, erstellt von

2018 setzen die Unternehmen der Husqvarna-Gruppe den Schwerpunkt ihrer Produktentwicklung auf neue Technologien, Vernetzung der Geräte sowie das neue Produktsegment Hochdruckreiniger, mit dem der Outdoor-Geräte-Hersteller ab dem erstem Quartal 2018 sein Sortiment um Reinigungsgeräte für Böden und Oberflächen ergänzt.

Mit dem neuen Produktsegment Hochdruckreiniger komplettiert Husqvarna ab dem erstem Quartal 2018 sein Sortiment um Reinigungsgeräte für Böden und Oberflächen. Foto: Husqvarna

Damit bietet Husqvarna künftig Geräte für die gesamte Pflege von Außenanlagen an. Der Fokus bei den neuen Hochdruckreinigern liegt laut Hersteller auf Funktionalität und Robustheit. Es wird ein leichtes Einsteigergerät Husqvarna PW 125 mit einem Gewicht von nur 7,1 Kilogramm geben sowie das professionelle PW 460 mit einem maximalen Druck von 160 bar. Beide Geräte werden auf zwei Rädern handgeführt.

Husqvarna führt neuen Mähroboter für Profis ein

Ebenfalls im ersten Quartal 2018 ist die Markteinführung eines Automower (Mähroboter) für den Profi-Bereich geplant, der speziell für gewerbliche und öffentliche Grünflächen entwickelt wurde. Dem Einsatz auf allgemein zugänglichen Flächen werden die Automower der 500er-Reihe unter anderem durch die Steuerung via Fleet Services (Flottenmanagement), einem Vandalismus-sicheren Display und einer hohen Mähgeschwindigkeiten gerecht.

Für sein Flottenmanagement-System Fleet Services führt Husqvarna 2018 weitere Verbesserungen und Vereinfachungen ein. Neben neuen Funktionen wie der Bestimmung des letzten Standortes eines Gerätes per Sender oder Infos über unwirtschaftliche, auszutauschende Maschinen besteht die wichtigste Neuerung in einer Umstellung beim Upload der Daten: Hier kann der Nutzer künftig sein Mobiltelefon oder sein Tablet anstatt einer Basisstation verwenden.

Für die professionelle Rasenpflege: Zero-Turn Aufsitzmäher von Husqvarna

Für die professionelle Rasenpflege präsentiert Husqvarna einen neuen Profi-Zero-Turn Aufsitzmäher. Dieser verspricht neben dem Null-Wendekreis eine verbesserte Steuerung, längere Haltbarkeit des Rahmens sowie ein neues, geschweißtes Hochleistungs-Schneidwerk.

Aufgrund der großen Nachfrage nach akkubetriebenen Modellen stellt Husqvarna für die Mähsaison 2018 der Garten-Profis zwei neue leistungsstarke Akku-Rasenmäher vor. Mit einer Mähbreite von 47 Zentimetern und Platz für mehrere Steck-Akkus (maximal zwei Akkus mit je 9,4 Ampere-Stunden) eignen sie sich auch für größere Gärten und ermöglichen umweltfreundliches und leises Rasenmähen.

Neue Profi-Kettensäge überzeugt mit „Husqvarna-typischer“ Ergonomie

Das 70-Kubikzentimeter-Modell der neuen Husqvarna Profi-Kettensäge 572 XP wurde schon auf der Forstmesse im schweizerischen Luzern erstmals der internationalen Fachpresse vorgestellt. Die Fällsäge überzeuge, so der Hersteller, mit „Husqvarna-typischer“ Ergonomie und setze durch ihre robuste Fertigung gleichzeitig auf eine lange Produktlebensdauer.

Dank Innovationen wie einer verbesserten AutoTune-Funktion (beispielsweise automatische Anpassung an Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Kraftstoff), einem neuen Hochleistungs-Luftfilter und einer Hitzebarriere aus speziellem Polymer (für die Verbesserung der Kühlleistung) arbeite sie auch unter extremen Bedingungen zuverlässig. Husqvarna belegt dies mit weltweiten Tests.