Husqvarna stellt Neuheiten vor

Veröffentlichungsdatum:

Vor Medienvertretern und geladenen Gästen stellte Husqvarna kürzlich seine Neuheiten vor. Mit dabei ein neuer Mähroboter, der eine neue Ära der kommerziellen Rasenpflege einläuten soll, ein erster hybrider Frontmäher sowie neue leistungsstarke Kettensägen der 90cc-Klasse.

CEORA Mähroboter läuten neue Ära der Rasenpflege ein

Vor über 25 Jahren führte Husqvarna den ersten Mähroboter ein und bewies damit Pioniergeist. Daran wolle man anknüpfen und stellte beim zweiten News Launch in Heidenheim Medienvertretern den neuen CEORA Mähroboter vor. Satellitengesteuert über das Husqvarna EPOS-Navigationssystem kann die neue Generation von Mährobotern bequem per Smartphone gesteuert werden. Die auf große Flächen ausgelegte Roboterlösung überzeuge mit „Spur für Spur“-Technik und durch einzigartige Schnitttechnik und geringer Bodenbelastung. Zusätzlich können Kommunen laut Unternehmensaussage mit den CEORA Mährobotern bis zu 30 Prozent der Kosten senken verglichen mit herkömmlichen Mähmaschinen.

„CEORA revolutioniert die kommerzielle Rasenpflege. Ich bin überzeugt, dass unsere Mähroboter als ruhige, smarte und autonome Kollegen die Landschaftspflege-Teams bereichern werden, indem sie gerne mühsame Aufgaben wie das Mähen übernehmen. So ist nicht nur der Platz stets spielbereit, sondern Grünpfleger gewinnen auch mehr Zeit, anspruchsvollere Aufgaben zu erledigen.“, sagt Valentin Dahlhaus, Vice President Green Space Professionals bei Husqvarna. Ein spezieller Fokus bei der Entwicklung von CEORA lag laut Hersteller auf dem Umgang mit Hindernissen, daher arbeitet der Mähroboter innerhalb eines kabellos definierten Gebiets mit einer Genauigkeit von 2-3 Zentimetern. Erhältlich sein werden die beiden Modelle Husqvarna CEORA 544 EPOS und Husqvarna CEORA 546 EPOS voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2022.

Erster Hybrid-Frontmäher in Deutschland

Des Weiteren stellte Husqvarna mit dem P 535HX den ersten hybriden Frontmäher vor, der sämtliche Vorteile von Kraftstoff und Akku miteinander verbindet. Im Transport-Modus fährt der Rider komplett elektrisch, ohne direkte Abgase oder Lärm. Gleichzeitig sorgt der kraftstoffbetriebene Mäh-Motor für eine hohe Leistung. Trotz seines extrabreiten Mähdecks bis zu 180 Zentimeter sei der Profi-Aufsitzer dennoch sehr wendig. Der P 535HX kann zudem mit dem synthetischen Bio-Diesel aus erneuerbaren Ressourcen HVO100 betrieben werden, um den CO2-Verbrauch noch weiter zu senken. In lärmsensiblen Umgebungen bewegen Anwender den P 535HX dank des leisen Elektro-Antriebs nahezu geräuschlos, dafür wird einfach der Diesel-Motor abgestellt. Ein neues System von Scheinwerfern leuchtet den Arbeitsbereich optimal aus, ein neues HMI-Display liefert dem Fahrer jederzeit eine übersichtliche Information über den Status der Maschine.

„Über fünf Jahre lang haben wir hart daran gearbeitet, um einen nachhaltigen Mäher mit niedrigen Emissionen zu entwickeln. Gleichzeitig gehen wir keine Kompromisse bei der Mähqualität ein, sodass Landschaftspfleger und Kommunen ihren Ansprüchen an einen gut gemähten Rasen mit der neuen Technologie bestens gerecht werden“, sagt Fredrik Edholm, Product Application Manager bei Husqvarna.

Neue 90cc-Kettensägen-Generation

Neben den Geräten zur Rasenpflege stellte Husqvarna auch zwei neue Kettensägen der 90cc-Klasse zur professionellen Baumpflege vor. Die beiden Modelle 592 XP und 585 wurden in enger Zusammenarbeit mit Experten entwickelt und bewältigen die härtesten und anspruchsvollsten Arbeiten sowohl im Forst als auch in der städtischen Baumpflege.

Die 592 XP liefere demnach die beste Schnittleistung und das beste Leistungsgewicht und eine hohe Zuverlässigkeit. Die Maschine sei robust gebaut und die stärkste und dennoch leichteste Säge ihrer Klasse. Sie kann mit einer maximalen Schienenlänge von 90 Zentimetern eingesetzt werden und ist mit den neuen, leichten Husqvarna X-Tough Light Schienen erhältlich. Es wurde großer Wert auf Ergonomie gelegt und trotz der 90cc-Klasse auf einen schlanken Sägenkörper und eine optimierte Anordnung des vorderen und hinteren Handgriffs gesetzt. Die 585 kombiniere als langlebige Kettensäge das Beste aus traditioneller Technik und modernen Features. Sie zeichne sich vor allem durch einfache Bedienbarkeit aus und kombiniert ebenfalls Leistung und Ergonomie.

„Mit diesen Motorsägen holen wir die maximale Power aus den Geräten heraus, sodass wir Anwendern mit der Husqvarna 592 XP Säge eine beispiellose Produktivität bereitstellen. Die Leistungsfähigkeit dieser Säge, bei geringem Gewicht und ausgezeichneter Handhabbarkeit, macht sie zu einer Klasse für sich“, sagt Gent Simmons, Global Portfolio Director Tree Professional bei Husqvarna. Beide Kettensägen werden voraussichtlich ab Herbst 2021 erhältlich sein.

Cookie-Popup anzeigen