TASPO GartenMarkt

IAA Nutzfahrzeuge: Hohe Kraftstoffpreise und Umweltschutz als Motor für Neuentwicklungen.

Mit einiger Skepsis angesichts der aktuellen konjunkturellen Entwicklung hatte am 29. September die weltweit wichtigste Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik, die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover, begonnen. Als sie am 2. Oktober zu Ende ging, konnte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), dennoch einen neuen Besucherrekord verkünden.

"Mit fast 300.000 Gästen aus 110 Ländern hat diese IAA alle bisherigen IAA Nutzfahrzeuge übertroffen", sagte er zum Abschluss. Bei der Besucherzahl lag der Zuwachs bei zwölf Prozent. Die Ausstellerzahl wuchs im Vergleich zu 2006 sogar um 34 Prozent auf 2.084 (davon 1.188 aus dem Ausland) von denen rund 1.200 zu den Zulieferern zu rechnen sind. Leitthemen der Messe, die sich auch in den zahlreich vorgestellten Innovationen, darunter allein 258 Weltpremieren, widerspiegelten, waren die Steigerung der Transporteffizienz und der Klimaschutz. Weniger Kraftstoff zu verbrauchen senkt schließlich nicht nur die Betriebskosten, sondern auch den CO2-Ausstoß. Hierfür wird aber nicht nur konventionelle Technik optimiert. Die Hersteller setzen zunehmend auch auf so genannte alternative Antriebe wie Hybrid-, Gas- oder sogar Elektro-Varianten, die oftmals das Attribut "Zero Emission" (Fiat zum Fiorino Electric) oder "Null" Schadstoffemission (Piaggio zu seinem Electro-Power-Porter) enthalten. Vieles ist noch in Vorbereitung, wie beispielsweise der Mercedes-Benz Sprinter Plug-In Hybrid Transporter, der sich gerade im Kundenversuch befindet, und diverse Konzeptstudien oder Prototypen - oftmals mit Ziel, 2011 oder 2012 in Serie zu gehen. Das technologische Innovationspotenzial sei bei Herstellern und Zulieferern noch nicht ausgeschöpft, betonte der VDA-Präsident und erwähnte dabei neben den alternativen Antrieben auch die Weiterentwicklung des Clean Diesel, den Leichtbau, die Reduzierung des Rollwiderstandes und die Verbesserung der Aerodynamik.

Wie die zahlreichen Neuheiten auf der IAA Nutzfahrzeuge deutlich machten, sind bei den leichten Nutzfahrzeugen nicht nur ein geringer Spritverbrauch oder umweltfreundlichere Technik gefragt. Dies zeigt die weiter wachsende Zahl an Allrad-Varianten und Offroadern sowie die ebenso zu findenden Sport- oder Freizeitvarianten. Eine Übersicht über verschieden Neuheiten im Bereich leichte Nutzfahrzeug stellt die TASPO in ihrer aktuellen Ausgabe vor.