TASPO GartenMarkt

IAA-Nutzfahrzeuge übertraf die Erwartungen deutlich

Die bereits hochgesteckten Erwartungen zur IAA (Internationale Automobil-Ausstellung) Nutzfahrzeuge 2004 konnten sogar noch erheblich übertroffen werden. Diese Bilanz zog Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), am Ende der Messe, die vom 23. bis zum 30. September in Hannover stattfand. Zur IAA Nutzfahrzeuge kamen diesmal über eine Viertel Million Besucher aus 120 Ländern und somit rund 18 000 Besucher mehr als 2002 sowie 21 000 mehr als im Jahr 2000. Erwartet worden waren rund 200 000 Besucher. Die Aufwärtstendenz in der Nutzfahrzeugbranche in einem insgesamt immer noch schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld stellt laut Gottschalk eine Sonderentwicklung dar. Getragen werde sie im wesentlichen durch Nachholbedarf und Perspektiven der Osterweiterung. Dabei gilt nach Zahlen des VDA je schwerer der Lkw, desto höher die Nachfrage im In- und Ausland. Bescheidener ist die Einschätzung für den Transporterbereich; hier sei für das Gesamtjahr mit einer Belebung der Neuzulassungen um fünf Prozent zu rechnen. Zu sehen gab es auf der IAA Nutzfahrzeuge das Angebot von über 1 200 Ausstellern aus 40 Ländern, wobei das Spektrum im Dienstleistungsbereich von Fuhrparkfinanzierungen bis zu Telematik-Lösungen und im Technikbereich von Zuliefer-Bauteilen, Aufbauten und Kränen bis zu neuen Nutzfahrzeugmodellen vom Transporter bis zum schweren Lkw oder Omnibus reichte. Eine große Anbietergruppe stellte der Zulieferbereich mit allein 750 Ausstellern.