TASPO GartenMarkt

Inspirationen von Floristmeister Jan-Dirk von Hollen auf der Frühjahrsordermesse

Floristmeister Jan-Dirk von Hollen inspirierte Zeus betreute Märkte auf der Frühjahrsordermesse der Einkaufskooperation vom 18. bis 20. Januar 2011 in Langenweddingen, Rednitzhembach und Geldern. 

Attraktive Themenaufbauten von Jan-Dirk von Hollen.Foto: Zeus

Die rund 150 Zeus betreuten Märkte mit knapp 250 Mitarbeitern zeigten sich beeindruckt von der Aktualität, Vielfalt und Frische der Pflanzen sowie von den attraktiven Themenaufbauten des Floristmeisters Jan-Dirk von Hollen.

Seine Präsentationen waren nicht nur schön anzusehen, sondern können auch von den Märkten leicht nachgebaut werden, informiert die Zeus Zentrale für Service GmbH & Co. KG, Soltau.

Luftig, verspielt und farblich harmonisch – so inszenierte Floristmeister Jan-Dirk von Hollen erstmals auf den Zeus Frühjahrsordermessen 2011 die Themen Zwiebelpflanzen, Grün- und Blühpflanzen sowie Orchideen. Und bot damit den Zeus betreuten Märkten viele Anregungen für die PoS-Gestaltung. Besonders vorteilhaft: Für die Themenaufbauten verwendete der in der Branche anerkannte Fachmann Materialien, die in den Märkten zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus konnten die Zeus Märkte Saisonhighlights der Lieferanten ordern, wie zum Beispiel Gurkengemüse in Herzform oder „Drachenfutter“, die schärfsten Peperoni der Welt. Ebenfalls im aktuellen Zeus Gartencenter-Sortiment: ein umfangreiches Angebot an Fetthennen (Sedum), die vom Magazin „Mein schöner Garten“ als Staude des Jahres 2011 vorgestellt werden.

Insgesamt waren die Messen von einer durchweg positiven Stimmung der Märkte und der Lieferanten geprägt. Die Renner waren bepflanzte Schalen, Zwiebelpflanzen und Orchideen vor allem in Frühlingsfarben, die Neuheiten „Duftschlinger“ und Beerenobst „Exklusive Vitamine“ sowie mediterrane Kübelpflanzen. Insgesamt umfass- te das Angebot Saison-, Blüh- und Grünpflanzen, Stauden sowie Baumschulware.